Frederik Sörensen klärt in letzter Sekunde einen Ball von der Linie - © gettyimages
Frederik Sörensen klärt in letzter Sekunde einen Ball von der Linie - © gettyimages
Bundesliga

Stöger gegen Dortmund weiter ungeschlagen

Dortmund - Köln verlor keines der letzten sechs Spiele gegen Dortmund, also keines unter Coach Peter Stöger (zwei Siege, vier Remis); der BVB wiederum weist aktuell gegen kein anderes Bundesliga-Team eine so lange Negativserie auf. Die Top-Fakten zur Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

    Borussia Dortmund gab nach sechs Bundesliga-Heimsiegen in Folge erstmals im Jahr 2017 zu Hause Punkte ab.

    Der BVB hat nun zumindest den vierten Platz und damit die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation sicher. Der dritte Rang ist aber in Gefahr, Hoffenheim kann morgen mit einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt vorbeiziehen, am nächsten Spieltag kommt 1899 dann zum BVB.

    Köln erreichte beim BVB ein Remis, spielte damit immerhin in fünf der acht Duelle gegen die Top-Vier-Teams unentschieden (plus drei Niederlagen).

    Der 1. FC Köln verlor keines der letzten sechs Spiele gegen Dortmund, also keines unter Coach Peter Stöger (zwei Siege, vier Remis); der BVB wiederum weist aktuell gegen kein anderes Bundesliga-Team eine so lange Negativserie auf.

    Köln gewann nur zwei der letzten zwölf Bundesliga-Spiele (vier Remis und sechs Niederlagen); der Klassenerhalt ist nun zwar sicher, mit der Europa League wird es so aber schwierig.

    Dortmund blieb erstmals seit dem 29. Oktober 2016 wieder ohne Treffer, damals gab es ein 0:0 gegen Schalke – zwischenzeitlich traf die Borussia in 21 Spielen in Folge.

    Die ersten neun Torschüsse gab alle Dortmund ab – Köln kam in der 29. Minute erstmals zum Abschluss.

    Marco Reus gab die meisten Torschüsse ab (fünf, so viele wie Köln insgesamt).

    Dortmund gab 23 Torschüsse ab, aber Kölns Keeper Timo Horn musste nur vier Paraden zeigen (alle nach der Pause).

    Anthony Modeste blieb ohne Torschuss, Pierre-Emerick Aubameyang kam drei Mal zum Abschluss.

>>> Alle Infos zu #BVBKOE im Matchcenter