Freiburg - Freiburg Trainer Christian Streich ist nach dem Sieg gegen Gladbach erfreut, dass seine Mannschaft über die volle Distanz den Plan umgesetzt hat. Borussen-Coach Andre Schubert muss derweil zugeben: "Wir waren gedanklich oft einen Schritt langsamer". Die Stimmen zum Spiel SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Christian Streich (Trainer des SC Freiburg): "Wir wollten Borussias Dreierkette aggressiv anlaufen, die Frage war, wie lange das von der Kraft her geht. Ich bin ein Stück weit überrascht, dass es in dieser Intensität tatsächlich über 93 Minuten ging. Ich glaube, ohne unverfroren zu sein, dass wir der verdiente Sieger sind. Wir haben extrem viel investiert und sind deshalb zu Torchancen gekommen. Ich bin erfreut, dass wir mit dieser Intensität und mit diesem Mut gegen Gladbach gespielt haben."

Andre Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach):"Wir haben insgesamt überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Es waren auch die Basics, die uns gefehlt haben. Was Aggressivität und Leidenschaft betrifft, hat Freiburg einfach mehr investiert. Die Freiburger waren bissiger in den Zweikämpfen und deshalb haben wir entscheidende Zweikämpfe verloren. Wir waren gedanklich oft einen Schritt langsamer als der Gegner. Dementsprechend war es eine verdiente Niederlage für uns."

Wendt: "Waren nicht gut genug"

Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach): "Freiburg war sehr aggressiv gegen den Ball. Wir hatten große Schwierigkeiten, zu unserem Spiel zu finden. Freiburg hat sich einige Chancen erarbeitet, und wir wurden ein wenig unsicher. Unsere Führung kam ein bisschen wie aus dem Nichts, aber dann müssen wir es einfach besser verteidigen und so eine Führung eben auch über die Ziellinie bringen. Wir haben nicht genug getan, um zu gewinnen. Das ist unbefriedigend."

Oscar Wendt (Borussia Mönchengladbach): "Wir waren nicht gut genug, haben unser Spiel nicht gefunden und nicht clever genug gespielt."

Raffael (Borussia Mönchengladbach): "Wir haben das Spiel verdient verloren. Aber mir ist jetzt nicht bange vor Manchester, das wird ein ganz anderes Spiel. Wir haben vor keiner Mannschaft Angst."

>>> Alle Infos zu #SCFBMG im Matchcenter