Köln - Die letzten sechs Spiele im Schwarzwald-Stadion hat der SC Freiburg alle gewonnen und mehr als sieben Heimsiege in Serie feierte der SC im Profifußball noch nie. Hält die Serie gegen Borussia Mönchengladbach?

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

  • Borussia Mönchengladbach fuhr in den ersten vier Pflichtspielen vier Siege ein – das hatte es für die Fohlen zu Beginn einer Saison zuvor nur 1972/73 unter Hennes Weisweiler gegeben.

  • Nach dem ersten Spieltag und dem Sieg gegen Bayer Leverkusen (2:1) haben die Gladbacher schon mehr Punkte auf dem Konto als in der Vorsaison nach fünf Spieltagen. Damals gingen die ersten fünf Partien unter Lucien Favre alle verloren, ehe Andre Schubert übernahm und mit ihm der Erfolg zurückkam.

  • In der Vorsaison kassierten die Gladbacher satte 17 Gegentore nach ruhenden Bällen, hier war nur Fast-Absteiger Werder Bremen anfälliger (20) – die Freiburger dagegen waren 2015/16 in der 2. Bundesliga mit 26 Standardtoren führend, trafen auch in Berlin nach ruhendem Ball.

  • Andre Hahn traf in den saisonübergreifend letzten fünf Bundesliga-Spielen immer, netzte hier sechs Mal ein.

>>> Alle Infos zu #SCFBMG im Matchcenter