Bundesliga

Fakten zum Duell: Schalke gegen Eintrachts Bollwerk

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 peilt seinen ersten Erfolg gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel an, Eintracht Frankfurt will dagegen seine starke Bilanz am Freitagabend fortsetzen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Nach zuvor vier sieglosen Bundesliga-Partien mit insgesamt nur einem Punkt beendete der FC Schalke 04 seine Negativserie, feierte zum Jahresauftakt einen 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt.

    In Leipzig (0:3) setzte es für die Eintracht die höchste Saisonniederlage; insgesamt wurde unter Niko Kovac nie höher verloren.

    Trotz des 0:3 in Leipzig kassierte die Eintracht nur 15 Gegentore – eine bessere Bilanz hatten die Hessen nach 17 Spieltagen nie.

    Gegen die Mannschaften, die aktuell im oberen Tabellendrittel zu finden sind, gelang Schalke kein einziger Sieg in dieser Saison.

    Eintracht Frankfurt musste in seiner Bundesliga-Historie 2.499 Gegentore hinnehmen – und auswärts stehen die Hessen bei 1.499 Gegentoren.

    Die Frankfurter haben in ihren letzten sechs Spielen an einem Freitag kein Gegentor kassiert (in dieser Saison 3:0 in Hamburg, 0:0 in Mönchengladbach und 0:0 gegen Hoffenheim), fünf dieser sechs Partien endeten 0:0.

    Der österreichische Top-Torschütze in Schalkes Bundesliga-Historie heißt Hans Pirkner, der in den Jahren 1969 und 1970 insgesamt acht Mal erfolgreich war. Es wird Zeit für einen neuen Rekordhalter: Guido Burgstaller machte mit seinem Siegtor gegen Ingolstadt einen guten Anfang.

>>> Alle Infos zu #S04SGE im Matchcenter