Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 peilt seinen ersten Erfolg gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel an, Eintracht Frankfurt will dagegen seine starke Bilanz am Freitagabend fortsetzen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Nach zuvor vier sieglosen Bundesliga-Partien mit insgesamt nur einem Punkt beendete der FC Schalke 04 seine Negativserie, feierte zum Jahresauftakt einen 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt.

  • In Leipzig (0:3) setzte es für die Eintracht die höchste Saisonniederlage; insgesamt wurde unter Niko Kovac nie höher verloren.

  • Trotz des 0:3 in Leipzig kassierte die Eintracht nur 15 Gegentore – eine bessere Bilanz hatten die Hessen nach 17 Spieltagen nie.

  • Gegen die Mannschaften, die aktuell im oberen Tabellendrittel zu finden sind, gelang Schalke kein einziger Sieg in dieser Saison.

  • Eintracht Frankfurt musste in seiner Bundesliga-Historie 2.499 Gegentore hinnehmen – und auswärts stehen die Hessen bei 1.499 Gegentoren.

  • Die Frankfurter haben in ihren letzten sechs Spielen an einem Freitag kein Gegentor kassiert (in dieser Saison 3:0 in Hamburg, 0:0 in Mönchengladbach und 0:0 gegen Hoffenheim), fünf dieser sechs Partien endeten 0:0.

  • Der österreichische Top-Torschütze in Schalkes Bundesliga-Historie heißt Hans Pirkner, der in den Jahren 1969 und 1970 insgesamt acht Mal erfolgreich war. Es wird Zeit für einen neuen Rekordhalter: Guido Burgstaller machte mit seinem Siegtor gegen Ingolstadt einen guten Anfang.

>>> Alle Infos zu #S04SGE im Matchcenter