Freiburg - Dank eines überragenden Robert Lewandowski konnte der FC Bayern München zum sechsten Mal in Folge die Hinrundenmeisterschaft einfahren - und insgesamt zum 22. Mal. Dabei machte der SC Freiburg dem FCB das Leben ganz schön schwer. Die Top-Fakten zum Spiel

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Die Bayern feierten ihren sechsten Bundesliga-Sieg in Folge; eine Premiere unter Carlo Ancelotti.

  • Erstmals seit sieben Jahren und damit erstmals unter Christian Streich verlor Freiburg das erste Bundesliga-Spiel nach der Winterpause.

  • Der FC Bayern hat die letzten 27 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger gewonnen; die letzten Punktverluste gegen einen Liganeuling gab es 2010 beim 1. FC Kaiserslautern (0:2).

  • Robert Lewandowski erzielte seine Bundesliga-Tore Nummer 134 und 135, überholte damit Giovane Elber und ist nun alleiniger zweitbester ausländischer Torschütze der Historie (hinter Claudio Pizarro - 190).

  • Allein in den vergangenen fünf Spielen traf Lewandowski sieben Mal.

  • Zum vierten Mal in dieser Saison kassierten die Bayern ein Gegentor in der Anfangsviertelstunde, das ist Bundesliga-Höchstwert.

  • Freiburg lief fast neun Kilometer mehr als die Bayern.

  • Die Bayern spielten mit ihrer ältesten Startelf (Durchschnittsalter 29,5 Jahre) seit Februar 2008.

>>> Alle Infos zu #SCFFCB im Matchcenter