- © Jan Kruger/Getty Images
- © Jan Kruger/Getty Images
bundesliga

Borussia Mönchengladbach leiht Valentino Lazaro von Inter Mailand aus

Borussia Mönchengladbach leiht Valentino Lazaro für ein Jahr vom Europa-League-Finalisten Inter Mailand aus.

>>> Offizieller Bundesliga-Transfermarkt: Alle Wechsel der Clubs

Der 24 Jahre alte österreichische Nationalspieler, der als Profi bisher für RB Salzburg, Hertha BSC, Inter Mailand und Newcastle United spielte, absolvierte am Dienstag im BORUSSIA-PARK die sportmedizinischen Untersuchungen und reiste danach ins Trainingslager der Fohlen im Hotel Klosterpforte in Harsewinkel. "Wir freuen uns sehr, dass es mit der Ausleihe geklappt hat und dass sich Tino für Borussia entschieden hat", so Sportdirektor Max Eberl. "Er ist ein sehr flexibel einsetzbarer Spieler, der unserem Kader noch mehr Qualität und Tiefe geben wird."

Lazaro begann seine Laufbahn beim Grazer AK. Im Januar 2011 wechselte der Rechtsfuß zu RB Salzburg. Bei den "Bullen" durchlief er zunächst den Nachwuchsbereich, ehe er zur Saison 2012/2013 in den Profikader aufrückte. Mit gerade einmal 16 Jahren feierte Lazaro im Dezember 2012 sein Profidebüt für Salzburg. In den folgenden Jahren avancierte er mehr und mehr zu einem wichtigen Bestandteil seiner Mannschaft. Insgesamt lief er in 121 Pflichtspielen (15 Tore) für den österreichischen Spitzenklub auf, mit dem er fünf nationale Meisterschaften und vier Pokalsiege feierte. 2014 gab Lazaro auch sein Debüt für die österreichische Nationalmannschaft, für die er seitdem insgesamt 28-mal (3 Tore) auflief.

Im Sommer 2017 wechselte er nach sechs Jahren in Salzburg zunächst auf Leihbasis zu Hertha BSC. Nach überzeugenden Auftritten zu Beginn seiner Zeit in der Hauptstadt verpflichteten die Berliner Lazaro Ende 2017 fest. In Folge entwickelte sich der Österreicher bei der "Alten Dame" zu einer festen Größe. In 65 Pflichtspielen für die Hertha gelangen ihm fünf Tore. Im Sommer des vergangenen Jahres wechselte der flexibel einsetzbare Offensivakteur für 22,5 Millionen Euro zu Inter Mailand. Dort kam er in der Hinrunde auf elf Pflichtspieleinsätze, ehe er in der Rückserie an Newcastle United verliehen wurde. In der Premier League sowie im FA-Cup kam der Österreicher zu 15 Einsätzen (2 Tore).

(Quelle: borussia.de)