Jordan Beyer hat seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach verlängert - © IMAGO / eu-images
Jordan Beyer hat seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach verlängert - © IMAGO / eu-images
bundesliga

Mönchengladbach verlängert mit Beyer - Zakaria und Ginter gehen im Sommer

whatsappmailcopy-link

Borussia Mönchengladbach hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Eigengewächs Jordan Beyer, der als 15-Jährige in die Nachwuchsabteilung der Fohlen gekommen war, bis 2026 verlängert. Denis Zakaria und Matthias Ginter dehnen ihre Arbeitspapiere hingegen nicht aus.

"Wir freuen uns, dass wir mit Jordan verlängert haben", sagt Sportdirektor Max Eberl. "Er ist ein großes Abwehrtalent und hat sich inzwischen in der Mannschaft festgebissen, bis er sich leider verletzt hat. Wir sind froh, dass er jetzt wieder auf dem Trainingsplatz ist und uns zur Verfügung steht."

Jordan Beyer war im Alter von 15 Jahren in den FohlenStall gewechselt. Sein Pflichtspieldebüt für die FohlenElf feierte der Abwehrspieler im August 2018 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim BSC Hastedt. Darüber hinaus kam Beyer in der Saison 2018/19 in neun Bundesligaspielen für Borussia zum Einsatz. In der Hinrunde der folgenden Spielzeit lief Beyer in drei Bundesligaspielen sowie einem DFB-Pokalspiel auf, ehe er zur Rückrunde auf Leihbasis zum Hamburger SV wechselte. In der zurückliegenden Saison kam der Verteidiger auf vier Bundesliga-Einsätze.

Unter Trainer Adi Hütter biss sich Beyer zu Beginn der laufenden Spielzeit dann in der Mannschaft fest und kam in sechs der ersten neun Bundesligaspielen sowie im DFB-Pokalspiel gegen Bayern München zum Einsatz. In diesem Duell zog sich Beyer jedoch eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu, die ihn seitdem außer Gefecht setzte. Nachdem Beyer in der Winterpause positiv auf das Corona-Virus getestet worden war und sich in Quarantäne befand, ist er inzwischen negativ getestet und konnte am heutigen Mittwoch individuell trainieren.

Quelle: Borussia Mönchengladbach