Niklas Süle will alles reinwerfen für seine neuen Vereinsfarben - © DFL Deutsche Fußball Liga
Niklas Süle will alles reinwerfen für seine neuen Vereinsfarben - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Borussia Dortmund: Der neue Abwerchef Niklas Süle freut sich auf die "Gelbe Wand"

whatsappmailcopy-link

Niklas Süle hat sich erstmals bei Borussia Dortmund vorgestellt. Der Innenverteidiger, der vom FC Bayern München gekommen ist, freut sich besonders auf die Südtribüne - und hat ambitionierte Ziele.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Die neue Farbkombination ist noch etwas ungewohnt für Niklas Süle. Nachdem er lange Jahre das blaue Trikot der TSG Hoffenheim getragen hat und zuletzt fünf Spielzeiten in Folge das rote Dress des FC Bayern München, streift er nun Schwarz-Gelb über. Jetzt stellte sich Süle bei Borussia Dortmund vor, wo er angesichts seiner Vita durchaus den Anspruch haben dürfte, zum neuen Abwehrchef zu werden.

Fünffacher Deutscher Meister, zweifacher DFB-Pokalsieger und Champions-League-Sieger - es ist ein echter Coup der BVB-Verantwortlichen, dass sie Süle nach dem Ende seines Vertrages in München ablösefrei an die Strobelallee gelotst haben. Ein deutscher Nationalspieler, 26 Jahre jung, zuletzt einer der konstantesten Spieler im Team des großen Konkurrenten FCB.

Süle: "Einmalig, wie diese Gelbe Wand hinter dem Team steht"

Süle hat sich bewusst für diese neue Aufgabe in Dortmund entschieden, wo es naturgemäß etwas schwieriger wird, Titel zu gewinnen, angesichts der Dominanz des FC Bayern in den letzten Jahren. "Die Ambitionen des Clubs haben sich mit meinen gedeckt. Es war schön zu sehen, dass man zusammen an ein Ziel glaubt", erklärte Süle bei seinem ersten Interview mit den Clubmedien. Welches Ziel, das spricht er nicht explizit aus, aber dass der BVB künftig wieder ein stärkerer Konkurrent für die Bayern sein möchte, ist ein offenes Geheimnis.

Süle und Co. - die Top-Transfers innerhalb der Bundesliga

Aus Süles Sicht können die Fans ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Mannschaft werden. Der Innenverteidiger sagt: "Auch als Gegner hast du dich immer auf dieses Spiel hier in Dortmund gefreut, weil es für mich einmalig in Deutschland ist, wie diese Gelbe Wand hinter dem Team steht. Wenn wir es hinbekommen, durch guten und ehrlichen Fußball die Fans für uns da zu haben, dann werden wir mit einem Vorteil ins Spiel gehen."

Süle will sich in die Herzen der BVB-Fans spielen

Süle selbst möchte alles dafür geben, sich möglichst schnell in die Herzen der Fans zu spielen. Wie er das machen will, verrät er auch: "Die Leute sollen sehen: Der wirft sich für die Vereinsfarben rein. Das habe ich auf jeden Fall vor. Im besten Fall werden wir unglaublich erfolgreich. Dann werden die Leute sehr viel Spaß haben und sagen: Ey, der war ein ganz guter Einkauf!"