Borussia Dortmund zieht erstmals seit 2021 wieder ins Viertelfinale der Champions League ein - © IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl
Borussia Dortmund zieht erstmals seit 2021 wieder ins Viertelfinale der Champions League ein - © IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl
bundesliga

Dank Sancho und Reus: Dortmund besiegt PSV Eindhoven und zieht ins CL-Viertelfinale ein

xwhatsappmailcopy-link

Am Mittwochabend hat Borussia Dortmund den niederländischen Verein PSV Eindhoven zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League empfangen. Nach dem 1:1-Remis im Hinspiel waren zuvor noch alle Karten offen, am Ende zog der BVB durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg aber erstmals seit 2021 wieder ins Viertelfinale ein. Jadon Sancho (4.) und Marco Reus (90. +5) waren dabei für die Schwarz-Gelben erfolgreich.

Sancho sorgt für den Traumstart

Nach dem 2:1-Erfolg in Bremen war Edin Terzić zu zwei Änderungen seiner Startelf gezwungen. Für den gesperrten Nico Schlotterbeck begann Mats Hummels, zudem musste Julian Ryerson wegen einer Hautentzündung passen. An seiner Stelle war Salih Özcan dabei, der sich ins defensive Mittelfeld einsortierte. Niklas Süle bekleidete dafür die Position hinten rechts und Emre Can rutschte in die Innenverteidigung.

Der BVB legte direkt mit viel Tempo los und überrannte Eindhoven in den ersten Minuten geradezu. Einen Schuss von Ian Maatsen bekam PSV-Keeper Benitez mit einem starken Reflex noch über die Latte gelenkt (2.), war aber nur zwei Minuten später machtlos. Jadon Sancho brachte den Ball aus gut 20 Metern mit einem Flachschuss millimetergenau flach unten links zum 1:0 im Tor unter (4.).

Dortmund blieb zunächst dran, Julian Brandt und Donyell Malen scheiterten nacheinander an Benitez (16.) Nach einer guten halben Stunde nahmen die Hausherren aber ein wenig Tempo aus der Partie und ließen den Gegner kommen. Mehr als ein Abschluss von de Jong, der eine halbhohe Hereingabe mit der Hacke über das Tor von Gregor Kobel bugsierte (43.) sprang im ersten Durchgang aber nicht heraus.

Sancho trifft nach vier Minuten zum 1:0 - Leon Kuegeler

Reus macht den Deckel drauf

Eindhovens Trainer Peter Bosz brachte nach der Pause mit Hirving Lozano einen frischen Mann, der fortan für viel Wirbel sorgen sollte und in seiner ersten Szene aus der Distanz gleich einmal den linken Außenpfosten traf (52.). Die PSV bekam nun zu viele Freiräume und setzte Dortmund ordentlich zu. Entlastungsangriffe waren die Ausnahme - Füllkrug platzierte einen Kopfball zu zentral (64.). 

Nachdem Johan Bakayoko mit einer Großchance für einen weiteren Schreckmoment gesorgt hatte (71.), sorgte Deutschlands Nationalstürmer im Anschluss an einen Freistoß des eingewechselten Marco Reus vermeintlich für das beruhigende 2:0 - der VAR kassierte das Tor wegen Abseits aber wieder ein (77.). So fiel der erlösende Treffer erst in der Nachspielzeit: Isaac Babadi rutschte als letzter Mann weg, Reus war durch und schob eiskalt zum 2:0 ein (90.+5). 

Damit war das Spiel durch und Borussia Dortmund zieht erstmals seit 2021 wieder ins Viertelfinale der Champions League ein. 

2 - 0

(1 - 0)

Dortmund
BEENDET
Eindhoven
Champions League
Achtelfinale
Achtelfinale BVB Stadion Dortmund
90'
+ 5

Fazit

Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit und dem frühen Tor von Sancho agiert Dortmund im zweiten Durchgang zu passiv und kann sich mehrere Male bei Kobel bedanken, dass nicht der Ausgleich fällt. In der Nachspielzeit profitiert Reus von einem Patzer Babadis und sorgt mit dem 2:0 für die Entscheidung. Der BVB steht im Viertelfinale der Champions League.
Spielende
camera-photo

Reus mit der Entscheidung!

Babadi verstolpert als letzter Mann den Ball und geht zu Boden. Reus ist frei durch und schiebt an Benitez vorbei zum 2:0 ein.
90'
+ 5

Marco Reus

TOR!

2:0
Marco Reus
90'
+ 3

Dankbarer Ball

Wieder ein Distanzschuss von Lozano. Zu zentral, Kobel hat ihn sicher.
90'
+ 2

Geschickt

Der BVB ist im Angriff, hält den Ball mit vereinten Kräften an der linken Eckfahne und nimmt so ein wenig Zeit von der Uhr.
90'

Fünf Minuten extra

Ein paar Minuten muss der BVB noch zittern, dann könnte der Viertelfinaleinzug unter Dach und Fach sein.
90'

Gefährlich!

Teze zieht rechts vor dem Sechzehner ab, der Ball rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
89'

Dortmund klärt

Lozano tritt den Freistoß selbst, Dortmund bekommt den Ball aber unter Kontrolle.
88'

Unfaire Grätsche

Wieder ist Süle zu langsam für Lozano und grätscht in ihn hinein, bevor der Außenspieler vorbeigehen kann.
85'

Wieder ist Kobel da

De Jong kommt links im Strafraum bis zur Grundlinie durch und probiert es aus spitzem Winkel. Kobel fährt den linken Arm aus, pariert, setzt nach und begräbt den Ball unter sich.
82'

Bosz versucht alles

Mit Pepi ist nun auch ein ehemaliger Augsburger dabei, viel Zeit bleibt Eindhoven hier nicht mehr.
80'

Abschluss PSV

Auf der anderen Seite steht nun Lozano im Abseits, sein Schuss neben den Kasten geht so nicht in die Torschussstatistik ein.
camera-photo

VAR kassiert BVB-Treffer ein

Kaum auf dem Feld bringt Reus eine Freistoßflanke von der rechten Seite in den Strafraum, wo Füllkrug seinem Bewacher entkommen ist und zum vermeintlichen 2:0 einschiebt. Nach Einsatz des VAR hat der Treffer aber keinen Bestand, der Nationalstürmer stand Zentimeter im Abseits. Weiter 1:0.
75'

Sancho angeschlagen

Der Torschütze humpelt vom Feld und wird nach einem couragierten Auftritt durch Reus ersetzt.
71'

PSV schnuppert am 1:1

Bakayoko zieht den Ball im Strafraum gegen Hummels mit der Ferse zurück, lässt den Dortmunder damit zu Boden gehen und kann aus kürzester Distanz abziehen. Kobel pariert stark zur Ecke und verhindert den Ausgleich
67'

Eigener Mann im Weg

Bakayoko dringt in den Strafraum ein und sucht den Torschuss. Mauro Junior steht aber im Weg und blockt den Ball seines Mitspielers unfreiwillig.
64'

Füllkrug!

Malen findet mit einer Flanke in den Strafraum den Kopf von Füllkrug. Dortmunds Stürmer bekommt den Ball aber nicht platziert, Benitez ist zur Stelle und pariert.
62'

Lozano sorgt für Schwung!

Der Joker zieht einmal mehr von der linken Seite rein und schließt ab. Der Schuss geht zwar durch die Beine von Süle, aber auch links am Dortmunder Tor vorbei.
58'

Frische Kraft beim BVB

Dortmund droht hier das Heft des Handelns aus den Händen zu geben. Terzic reagiert mit einem neuen Mann.
55'

Nächste Chance PSV

Tillman verlagert das Spiel geschickt auf die rechte Seite zu Bakayoko. Der Außenspieler steckt in den Strafraum auf Teze durch, dessen Schuss Kobel aus der kurzen Ecke kratzen muss.
52'

Außenpfosten!

Lozano schießt aus halblinker Position vor dem Dortmunder Strafraum einfach mal drauf. Can kann den Schuss nicht mehr blocken, der knallt an den linken Außenpfosten.
48'

Dortmund wieder früh da!

Sancho nimmt auf der linken Seite Malen mit. Dessen Abschluss wird noch abgefälscht und zur Beute von Benitez.
46'

Weiter geht's

Ohne Wechsel geht der BVB in den zweiten Durchgang. Bei PSV ist mit Lozano nun aber ein neuer Mann für die Offensive dabei.
Anstoß
45'
+ 3

Pause in Dortmund

Der BVB legt einen Traumstart hin, geht durch Sancho schon nach wenigen Minuten in Führung und hat danach gute Chancen um zu erhöhen. Nach einer guten halben Stunde melden sich aber auch die Gäste so langsam in der Partie an, ohne zunächst gefährlich zu werden. Das 1:0 des BVB zur Halbzeit ist verdient.
Halbzeit
45'

Hummels im zweiten Stockwerk

Veerman noch einmal mit einer Ecke für Eindhoven, aber Dortmunds Innenverteidiger köpft das Leder rigoros aus der Gefahrenzone. Direkt danach ist Pause.
43'

De Jong artistisch

Mauro Junior legt von rechts an den Fünfer quer, wo der ehemalige Gladbacher den Ball elegant mit der Hacke aus der Luft nimmt. Über den Querbalken.
42'

Ungefährlich

Boscagli mit einem Verzweiflungsschuss aus der Distanz. Weit drüber!
40'

Außennetz!

Malen sorgt mal wieder für Betrieb, setzt sich gegen Dest durch und trifft aus spitzem Winkel immerhin das Außennetz.
38'

BVB bemüht

Der Ball läuft bei den Hausherren nicht mehr so flüssig wie zuvor. Dafür sind die Männer von Edin Terzić wach in den Zweikämpfen.
35'

Guter Kampf

Malen geht nach einem verlorenen Ball mit zurück, erobert ihn an der Mittellinie von Til wieder und setzt Brandt auf rechts in Szene. Der findet mit seinem Pass in den Strafraum aber nur Teze.
33'

Eindhoven meldet sich an

Da der BVB das Tempo aus dem Spiel genommen hat, sind die Gäste nun auch mit von der Partie. Nach einem Doppelpass mit de Jong probiert es Til aus 20 Metern. Auch der Schuss ist ein gefundenes Fressen für Kobel.
31'

Bakayoko prüft Kobel

Der Rechtsaußen zieht von rechts in die Mitte und und versucht es mit einem Distanzschuss. Der flache Ball kommt genau auf Kobel und wird von diesem ohne Probleme aufgenommen.
29'

Dortmund mit vereinten Kräften

Jetzt ist Tillman im Dortmunder Strafraum mal am Ball, Can und Hummers werfen sich aber beide dazwischen und können gemeinsam klären, bevor es wirklich gefährlich wird.
camera-photo

Wieder Malen

Sabitzer schlägt vor dem Strafraum einen hohen Ball rechts raus zu Malen, der ein wenig Platz hat und vom rechten Sechzehnereck aus abzieht. Einen Meter links vorbei.
23'

Erster Abschluss Eindhoven

Eine Ecke von Veerman köpft Hummels weit raus, dennoch kommt der Ball noch einmal zurück. Letztlich schließt Tillman in die Arme von Kobel ab, stand zuvor jedoch im Abseits.
19'

Einbahnfußball

Es geht weiter nur in eine Richtung. Malen setzt sich gegen Dest durch, zieht von rechts in den Strafraum und holt gegen Eindhovens Defensive schließlich einen Eckball raus. Den tritt Brandt aber nicht gut genu.
16'

Doppelchance!

Malen steckt rechts im Strafraum schön auf den durchstartenden Brandt durch. Dessen Abschluss aus spitzem Winkel kann Benitez nur nach vorne klatschen lassen. Malen ist nachgerückt, müsste nur abstauben, scheitert aber am linken Schienbein des PSV-Keepers. Das hätte das 2:0 sein können!
13'

Sancho ist heiß

An der Außenlinie tanzt Sancho gleich zwei Gegenspieler aus und ist auch schon am dritten vorbei. Da haben der Engländer und der Ball aber schon die Linie passiert, Einwurf Eindhoven.
11'

Füllkrug vorbei

Dortmunds Stürmer bekommt links im Strafraum den Ball und schließt sofort ab. Der Ball geht aber deutlich rechts vorbei.
9'

Dest ist schnell

Der US-Amerikaner nutzt auf der linken Seite seine Tempo-Vorteile gegenüber Süle und zieht vorbei. Die flache Hereingabe in die Mitte geht aber genau in die Füße der Dortmunder Abwehr.
camera-photo

Der BVB jubelt nach vier Minuten

6'

Nächste Ecke für Schwarz-Gelb

Süle kommt mit nach vorne, sein Flankenversuch wird zum Eckstoß geklärt. Die kommt allerdings zu kurz und bringt nichts ein.
camera-photo

Traumstart für den BVB

Besser kann man kaum in ein Spiel starten! Nach einer Flanke von Maatsen können Füllkrug und Sabitzer in der Mitte den Ball festmachen. Am Ende legt Brandt für Sancho ab, dessen Schuss aus 20 Metern zentraler Position flach unten links im Tor der PSV einschlägt.
4'
Jadon Sancho
2'

Erste Großchance für Dortmund!

Nachdem Brandt im gegnerischen Strafraum noch den Ball verloren hat setzt Dortmund nach. Der Ball kommt halblinks im Strafraum zu Maatsen, dessen Schuss Benitez über die Latte lenkt.
1'

Jetzt zählt es!

Der BVB hat angestoßen, das Spiel läuft. Die Hausherren sind wie gewohnt in gelben Trikots und schwarzen Hosen unterwegs, Eindhoven in rot und weiß.
Anstoß

Nur noch wenige Minuten

Die gelbe Wand steht parat, die Spieler laufen ein. Es ist alles angerichtet für einen tollen Europapokalabend.
camera-photo

Dortmunds Niederländer Maatsen und Malen machen sich warm

Zwei Neue auch bei der PSV

Im Vergleich zum Hinspiel gibt es auch bei den Gästen zwei Wechsel. Der ehemalige BVB-Trainer Peter Bosz vertraut auf Til und Mauro Junior, die Lozano und Saibari aus der Startelf verdrängen.

Zwei Änderungen beim BVB

Gegenüber dem 2:1-Erfolg in Bremen nimmt Edin Terzić zwei Wechsel vor. Für den gesperrten Schlotterbeck steht Hummels auf dem Feld, zudem muss Ryerson wegen einer Hautentzündung passen. Süle wird daher vermutlich hinten rechts zum Einsatz kommen, Can in die Innenverteidigung rutschen und Özcan von Beginn an dabei sein.
camera-photo

Dortmunder Platzcheck

Die Startaufstellung von Eindhoven

Benitez - Teze, Schouten, Boscagli, Dest - Veerman, Til, Mauro Junior - Bakayoko, L. de Jong, Tillman

So spielt Borussia Dortmund

Kobel - Süle, Can, Hummels, Maatsen - Özcan, Sabitzer - Malen, Brandt, Sancho - Füllkrug

Das sagt Edin Terzic

"Wir gehen mit einem guten Gefühl in das Spiel. Das haben wir uns durch die Ausgangssituation im Hinspiel erarbeitet. Wir werden mit unseren Fans einen tollen Abend erleben, darauf freuen wir uns."

Das Schiedsrichter-Gespann

Daniele Orsato (SR), Ciro Carbone (SR-A. 1), Alessandro Giallatini (SR-A. 2), Fabio Maresca (4. Offizieller), Paolo Valeri (VA), Massimiliano Irrati (VA-A)

Zwei Dortmunder Ausfälle

Schlotterbeck (Gelbsperre) und Haller (Sprunggelenksverletzung) stehen dem BVB nicht zur Verfügung.

So läuft es in der Liga

Die Dortmunder bringen den Schwung aus zwei gewonnenen Auswärtsspielen (bei Union Berlin und in Bremen) in der Bundesliga mit und stehen aktuell auf Platz vier. Für Eindhoven läuft es in der heimischen Eredivise sehr gut: Mit 69 Punkten führt die PSV die Tabelle klar an. Auch das letzte Ligaspiel wurde gewonnen (1:0 in Deventer). Es treffen also zwei formstarke Teams aufeinander.

Die Ausgangslage

Durch das 1:1 im Hinspiel sind die Vorzeichen klar: Der Gewinner zieht ins Viertelfinale ein - bei jedem Unentschieden geht es in die Verlängerung. Auswärts erzielte Tore bringen keinen zusätzlichen Vorteil.

Viertes Aufeinandertreffen

Vor dem Hinspiel in Eindhoven gab es nur zwei weitere Pflichtspiel-Begegnungen der beiden Teams: 2002 trafen sie sich ebenfalls in der Champions League. Das erste Spiel gewannen die Borussen mit 3:1 in Eindhoven, das Rückspiel in Dortmund endete 1:1.

Herzlich willkommen

Am Mittwochabend um 21 Uhr empfängt Borussia Dortmund die PSV Eindhoven zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League. bundesliga.de versorgt euch mit allen Infos zum Match.