Marvin Schwäbe (1. FC Köln) weist in der bisherigen Bundesliga-Saison die beste Torwart-Effizienz auf - © IMAGO/Moritz Mueller
Marvin Schwäbe (1. FC Köln) weist in der bisherigen Bundesliga-Saison die beste Torwart-Effizienz auf - © IMAGO/Moritz Mueller
bundesliga

Bestenlisten der bisherigen Saison: Die Torhüter mit der besten Torwart-Effizienz

xwhatsappmailcopy-link

Ein guter Rückhalt zwischen den Pfosten ist für ein Bundesliga-Team unabdingbar. Das beweisen die fünf Torhüter eindrücklich, die zur Winterpause die beste Torwart-Effizienz aufweisen. Etwas überraschend führt mit Marvin Schwäbe (1. FC Köln) ein Keeper eines Abstiegskandidaten das Ranking an.

Der offizielle Fantasy Manager – während der Winterpause mit unbegrenzten Transfers

1. Marvin Schwäbe (1. FC Köln), +7,2

Dass der 1. FC Köln auf einem direkten Abstiegsplatz überwintert, hat zahlreiche Gründe. Marvin Schwäbe ist keiner davon, verhinderte der FC-Torwart doch in den ersten 16 Partien öfter Schlimmeres für die "Geißböcke". Das zeigt sich auch in der Statistik: 50,8 xSaves waren zu erwarten vom 28 Jahre alten Schlussmann, 58 Paraden lieferte er ab. Eine Torwart-Effizienz von +7,2 toppt zur Winterpause niemand in der Bundesliga, auch wenn Schwäbe nur etwas überdurchschnittliche 67 Prozent der Bälle auf seinen Kasten abwehren konnte.

2. Lukáš Hrádecký (Bayer 04 Leverkusen), +7,1

Nur wenige Kilometer von Köln entfernt ist die Stimmungslage eine ganz andere: Ungeschlagen thront Bayer 04 Leverkusen zu Weihnachten an der Tabellenspitze - und daran hat Torwart Lukáš Hrádecký maßgeblichen Anteil. Der finnische Routinier zwischen den Pfosten der "Werkself" verpasste keine Bundesliga-Minute 2023/24, kassierte die wenigsten Gegentore der Dauerspieler (12) und spielte als einziger Bundesliga-Keeper sieben Mal zu null. Er wehrte 80 Prozent der Bälle auf sein Tor ab (Bundesliga-Bestwert!) und kommt auf eine Torwart-Effizienz von +7,1 (49 Paraden bei 41,9 xSaves).

Unschlagbar: Leverkusen stellt einen neuen Rekord auf

3. Gregor Kobel (Borussia Dortmund), +6,7

Den Anschluss an die Tabellenspitze hat Borussia Dortmund im Jahresendspurt verloren, doch das ist definitiv nicht Gregor Kobels Schuld. Der Schweizer Schlussmann der "Schwarzgelben" überzeugte im ersten Halbjahr auf ganzer Linie und zählt in der bisherigen Saison zum Top-Trio in Sachen Torwart-Effizienz. 54,3 Paraden waren laut xSaves-Wert zu erwarten gewesen, der BVB-Torwart lieferte allerdings 61 ab. Insgesamt parierte Kobel gute 72 Prozent der Torschüsse - keine schlechten Zahlen hinter einer nicht immer sattelfesten Dortmunder Defensive.

4. Kevin Müller (1. FC Heidenheim 1846), +4,5

Hinter dem Top-Trio der Bundesliga reiht sich ein vor der Saison noch eher unbekannter Name ein: Kevin Müller spielte mit dem 1. FC Heidenheim 1846 ein überraschend erfolgreiches Halbjahr, der Bundesliga-Neuling steht mit 20 Punkten zum Jahreswechsel glänzend da. Das liegt auch am starken Schlussmann, der eine Torwart-Effizienz von +4,5 aufweist (61,5 xSaves zu 66 Paraden). Müller bekam sehr viele Bälle auf seinen Kasten (98, nur Marcel Schuhen noch mehr), 66 konnte er parieren – einzig Hoffenheims Oliver Baumann wehrte mehr Torschüsse ab! Der Torwart des Aufsteigers sah sich ligaweit den meisten gegnerischen Großchancen gegenüber (42), gute neun davon konnte er vereiteln, darunter ein parierter Strafstoß (zwei weitere Strafstöße wurden ohne sein Zutun verschossen).

Der VfB zur Winterpause: im Stile eines Spitzenteams

5. Alexander Nübel (VfB Stuttgart), +4,2

Der VfB Stuttgart ist wohl das Überraschungsteam der bisherigen Saison, mit teils spektakulären Auftritten stürmte der Relegationsteilnehmer des Sommers 2023 im Halbjahr danach auf den dritten Platz. Mit Alexander Nübel haben die Schwaben allerdings nun auch einen bärenstarken Rückhalt zwischen den Pfosten, die Leihgabe des FC Bayern München glänzte in den ersten 16 Spielen mit einer Torwart-Effizienz von +4,2 (48 Paraden bei 43,8 xSaves). Nübel blieb in dieser Bundesliga-Saison schon sechs Mal ohne Gegentor (Hrádecký einmal öfter) und wehrte gute 72 Prozent der Torschüsse ab - auch hier hat nur sein Leverkusener Pendant eine bessere Quote.

Im Überblick: alle Bestenlisten der bisherigen Saison