Der schnellste Spieler der bisherigen Bundesliga-Saison: Eren Dinkçi (1. FC Heidenheim 1846) - © Daniel Kopatsch
Der schnellste Spieler der bisherigen Bundesliga-Saison: Eren Dinkçi (1. FC Heidenheim 1846) - © Daniel Kopatsch
bundesliga

Bestenlisten der bisherigen Saison: Die schnellsten Spieler

xwhatsappmailcopy-link

Kaum ein Attribut ist im modernen Fußball derart wichtig wie Geschwindigkeit. Mit hohem Tempo am Gegner vorbeiziehen oder aber deren Angriffsbemühungen im Keim ersticken: Dafür sind die Top-Sprinter der Bundesliga bestens geeignet - das waren die fünf schnellsten Spieler der bisherigen Saison 2023/24.

Der offizielle Fantasy Manager – während der Winterpause mit unbegrenzten Transfers

1. Eren Dinkçi (1. FC Heidenheim), 36,41 km/h

Der 1. FC Heidenheim 1846 zählt definitiv zu den Überraschungsteams dieser Saison, 20 Punkte sammelte der Bundesliga-Neuling bereits ein. Das liegt auch an Spitzensprinter Eren Dinkçi, der mit 36,41 km/h die klare Top-Geschwindigkeit der bisherigen Saison auf den Rasen gebracht hat. Die Leihgabe des SV Werder Bremen überzeugte allerdings nicht nur durch sein Tempo, ist mit sechs Treffern (wie Tim Kleindienst) auch bester Heidenheimer Torschütze und hat die dritthöchste Abschluss-Effizienz ligaweit (+4,4).

Die Zahlen der bisherigen Saison 2023/24

2. Silas (VfB Stuttgart), 36,15 km/h

Der VfB Stuttgart sorgte in der bisherigen Saison für ordentlich Furore - der Relegationsteilnehmer des vergangenen Sommers ist in der Spitzengruppe der Bundesliga angekommen. Dafür ist auch eine gehörige Portion Geschwindigkeit verantwortlich, die bei den Schwaben vor allem Silas auf den Platz bringt. Mit 36,15 km/h ist der Außenstürmer der zweitschnellste Spieler 2023/24 - der Kongolese wurde am 4. Spieltag in Mainz mit dieser Spitzengeschwindigkeit gemessen und ist seitdem schnellster Stuttgarter seit Beginn der Datenerfassung (2011/12).

3. Alphonso Davies (FC Bayern München), 35,97 km/h

Thomas Müller weiß um die Sprintfähigkeit seines Mitspielers, nennt er doch Alphonso Davies spaßeshalber "Roadrunner". Der Linksverteidiger des FC Bayern München brachte auch 2023/24 seine Qualitäten aufs Feld, ist mit gemessenen 35,97 km/h der drittschnellste Spieler der ersten 16 Partien. Der Kanadier zog in der laufenden Bundesliga-Saison die zweitmeisten Sprints beim FC Bayern an (404, nur Leroy Sané mehr) und hat, wie übrigens alle Spieler, die in der bisherigen Spielzeit unter den Top-5 rangieren, den Skill "Sprinter".

"Schon traumhaft": Bayer 04 Leverkusen stellt neuen Rekord auf

3. Sheraldo Becker (1. FC Union Berlin), 35,97 km/h

Optimal lief die Saison des 1. FC Union Berlin nun wahrlich nicht, müssen die "Eisernen" doch nach dem Jahreswechsel alles geben, um noch die Klasse halten zu können. Auf ihren sprintstärksten Stürmer können sie dabei sicherlich bauen: Sheraldo Becker zählt nämlich auch 2023/24 zu den schnellsten Spielern der Bundesliga, liegt mit 35,97 km/h gleichauf mit Alphonso Davies auf dem dritten Rang. In der Vorsaison war der Köpenicker sogar mit 36,6 km/h gemessen worden, was knapp unter dem Bundesliga-Rekord (36,7 km/h) von Karim Adeyemi lag.

5. Jeremie Frimpong (Bayer 04 Leverkusen), 35,96 km/h

Nur äußerst knapp hinter dem Duo auf dem dritten Rang reiht sich Jeremie Frimpong ein, dafür darf der Top-Sprinter von Bayer 04 Leverkusen allerdings mit der "Werkself" an der Spitze der Bundesliga-Tabelle überwintern. Daran hat auch der niederländische Nationalspieler großen Anteil: Frimpong zog ligaweit mit Abstand die meisten Sprints an (587), sammelte bereits elf Scorer-Punkte (fünf Tore, sechs Torvorlagen) und wurde, wie schon im Vorjahr, mit einer Spitzengeschwindigkeit von fast 36 km/h gemessen. 

Im Überblick: alle Bestenlisten der bisherigen Saison