19.04. 18:30
20.04. 13:30
20.04. 13:30
20.04. 13:30
20.04. 13:30
20.04. 16:30
21.04. 13:30
21.04. 15:30
21.04. 17:30
bundesliga

Xabi Alonso bleibt auch in der Saison 2024/25 bei Bayer 04 Leverkusen

xwhatsappmailcopy-link

Xabi Alonso bleibt auch in der Saison 2024/25 bei Bayer 04 Leverkusen. Der Spanier bekennt sich auch über den Sommer hinaus zur Werkself. Das gab der Coach des Tabellenführers am Freitag in einer Pressekonferenz bekannt.

"Ich fühle mich sehr wohl in Leverkusen. Ich bin noch ein junger Coach und habe viel zu lernen", sagte Xabi Alonso bei der PK von Bayer 04 Leverkusen. "Wir hatten in den vergangenen Wochen so viele Spiele und ich hatte wenig Zeit zu reflektieren. Aber jetzt in der Länderspielpause hatte ich ein gutes Gespräch mit Simon Rolfes und Fernando Carro: Ich werde weiterhin bei Leverkusen bleiben." Kommende Saison werde eine große Herausforderung für das Team und ihn selbst, wenn es mit Bayer 04 in die Champions League geht.

Jetzt gelte es, weiter Vollgas zu geben, "um das große Ziel zu erreichen", fügte der Trainer der in dieser Saison noch ungeschlagenen Werkself an. Leverkusen hat mit zehn Punkten Vorsprung auf Rekordmeister FC Bayern München sehr gute Karten, die erste Deutsche Meisterschaft in der Vereinsgeschichte einzufahren. "Wir haben in der Bundesliga eine ausgezeichnete Ausgangsposition, aber es sind noch acht Spiele zu absolvieren."

Der Fokus liege laut Alonso nun aber direkt auf der TSG Hoffenheim, gegen die der Tabellenführer am Samstag gefordert ist. 

Die "entscheidenden Monate" stehen bevor

Im Oktober 2022 übernahm der Baske eine strauchelnde Werkself, stabilisierte erst deren Abwehr und verpasste der Offensive im Laufe der Zeit immer mehr seine eigene Handschrift. Im Saisonendspurt gelang Leverkusen gar noch der Einzug in die Europa League.

Nun, in seiner ersten ganzen Saison als Coach der Rheinländer, hat er seinem Team eine deutliche spielerische Handschrift verpasst und ist mit ihm auf bestem Wege, in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und in der Europa League große Erfolge zu feiern. "Der April und Mai sind die entscheidenden Monate. Wir schauen von Wettbewerb zu Wettbewerb, von Spiel zu Spiel. Und wir alle wissen: Die nächsten Spiele sind sehr wichtig für uns und unsere Ziele."