Bremen - Denni Avdic vom schwedischen Erstligisten IF Elfsborg Boras hat am Montagmorgen - gemeinsam mit den Werder-Profis - den Laktattest absolviert.

Bis der 1,92 Meter große Stürmer einen Vertrag bei Werder unterschrieben hat, müssen allerdings "noch einige, wenige Dinge besprochen werden", sagte der Schwede mit bosnischen Wurzeln

"Bei Claudio sieht es sehr gut aus"

Unterdessen stiegen auch Claudio Pizarro und Tim Borowski, die zuletzt noch verletzt ausgefallen waren, wieder ins Mannschaftstraining ein. Beide bestanden den Laktattest ohne Probleme. "Bei Claudio sieht es schon sehr gut aus", sagte Co-Trainer Wolfgang Rolff nach der Einheit. "Tim hat den Test ebenfalls gut gemeistert. Nun müssen wir noch abwarten, wie und ob die verletzte Stelle darauf reagiert."

Weiterhin nicht auf dem Trainingsplatz vertreten waren unterdessen die beiden verletzten Brasilianer Wesley und Naldo sowie der im Aufbau befindliche Torwart Christian Vander. Auch Petri Pasanen war beim Laktattest nicht mit dabei. Der Finne musste wegen einer Erkältung passen. Derweil blickte Sebastian Prödl auf das Trainingslager voraus.

"So etwas schweißt die Truppe richtig zusammen. Wir wollen uns natürlich bestmöglich auf die Rückrunde vorbereiten", unterstrich der Österreicher. Bei dieser Vorbereitung werden, wie beim Laktattest auch, die U23-Spieler Pascal Testroet, Lennart Thy, Dominik Schmidt, Bernd Düker, Onur Ayik, Clemens Schoppenhauer, Leon-Aderemi Balogun, Felix Kroos und Florian Trinks dabei sein.