Berlin/Köln - Hiobsbotschaft für Alexander Baumjohann: Der Mittelfeldspieler von Hertha BSC Berlin hat sich erneut einen Kreuzbandriss zugezogen und wird dem Hauptstadtclub voraussichtlich ein halbes Jahr fehlen. Dies ergab eine MRT-Untersuchung bei Teamarzt Dr. Uli Schleicher.

Der 27-Jährige hatte sich am vergangenen Mittwoch ohne Einwirkung eines Gegenspielers beim Training verletzt und schon den Saisonauftakt gegen Werder Bremen (2:2) verpasst.

Besonders bitter: Für Baumjohann ist es der zweite Kreuzbandriss innerhalb eines Jahres. Schon in der vergangenen Saison musste er mehr als sechs Monate zuschauen.

Aufgrund der langen Verletzungspausen absolvierte er seit seinem Wechsel vom 1. FC Kaiserslautern im Jahr 2013 erst neun Bundesliga-Spiele für die "Alte Dame".