Der Großteil der deutschen Nationalmannschaft, inklusive des Leverkusener Trios Simon Rolfes, Patrick Helmes und Stefan Kießling, absolvierte am Dienstagmorgen (24. März) in Leipzig bereits die ersten Sprintübungen des Fitnesstests.

Bayer 04-Torwart René Adler musste sich währenddessen weiteren ärztlichen Untersuchungen unterziehen.

Ausdauertest für gesunde Spieler

In den Schlussminuten der Bundesliga-Partie gegen Frankfurt hatte sich Adler eine Ellbogen-Prellung zugezogen. "Es ist über Nacht schlimmer geworden", hatte der Keeper am Sonntag berichtet, reiste am Montag dennoch zur Nationalmannschaft.

Nach den Untersuchungen der medizinischen Abteilung entschied Bundestrainer Joachim Löw, dass Adler weiterhin zum Aufgebot für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein (Samstag, ab 19:45 Uhr im Live-Ticker) und gegen Wales (Mittwoch, ab 20:30 Uhr im Live-Ticker von bundesliga.de) gehört. Voraussichtlich am Donnerstag oder Freitag kann Adler wieder trainieren.