Hamburg - Der Hamburger SV und Bruno Labbadia haben den zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Gleiches gilt für die Co-Trainer Eddy Sözer und Bernhard Trares.

Der HSV und Bruno Labbadia haben den Vertrag des Chef-Trainers sowie der beiden Co-Trainer Eddy Sözer und Bernhard Trares um ein Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert. "Wir haben in aller Ruhe die Gespräche geführt und freuen uns sehr, dass wir den Vertrag mit Bruno und seinem Trainerteam verlängern konnten", sagt Dietmar Beiersdorfer und ergänzt: "Bruno geht unsere gemeinsame Aufgabe mit Begeisterung und Enthusiasmus an und besitzt eine unglaublich hohe Identifikation mit Hamburg und dem HSV. Bruno Labbadia lebt unseren Verein."

"Ich habe unglaublich große Lust"

Auch Labbadia selbst ist glücklich über die weitere Zusammenarbeit: "Wir haben stets betont, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir den Vertrag verlängern. Dass wir dies nur für ein Jahr tun, hat einen einfachen Grund: wir leben unsere Partnerschaft in einem solchen Maße, dass wir dafür keine großen und komplizierten Vertragswerke benötigen. Wir möchten uns lieber auf unsere Arbeit konzentrieren und uns genau wie jetzt in einem Jahr wieder zusammensetzen und alles Weitere besprechen. Ich habe unglaublich große Lust auf unsere gemeinsame Zeit und das Angehen unserer Ziele mit dem HSV."