Köln - Franck Ribéry erzielt ein besonderes Tor, Michael Gregoritsch und der FC Augsburg starten durch und jede Menge beachtliche Erfolgsserien - wir präsentieren Euch die Zahlen zum 26. Spieltag.

1

Gojko Kacar traf nach 32 Bundesliga-Spielen ohne Treffer erstmals seit zwei Jahren wieder. Es war sein erster Treffer für den FC Augsburg.

3

Hannover verlor erstmals in dieser Bundesliga-Saison drei Spiele in Folge. Sieglos sind die Niedersachsen gar schon seit vier Partien.

4

Hertha BSC blieb im vierten Heimspiel in Folge sieglos. Innerhalb einer Bundesliga-Saison hatte es das unter Pal Dardai noch nie gegeben.

4

Schalke gewann erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder vier Bundesliga-Spiele in Folge, zuletzt war das im Herbst 2015 unter Coach Andre Breitenreiter gelungen.

6

Die Bayern feierten mit dem 6:0 gegen den HSV den höchsten Sieg dieser Saison aller Mannschaften.

6

Der VfB Stuttgart ist unter Tayfun Korkut inzwischen seit sechs Spielen unbesiegt, mit ihm gab es vier Siege und zwei Unentschieden.

7

Auch im siebten Bundesliga-Spiel als HSV-Trainer feierte Bernd Hollerbach keinen Sieg; er stellte damit den Startnegativrekord aller HSV-Trainer ein. Sieglos in den ersten sieben Partien blieb sonst nur Hollerbachs Vorgänger Markus Gisdol.

8

Bruno Labbadia blieb erstmals als Coach in acht Bundesliga-Spielen in Folge sieglos (fünf Partien mit dem HSV, drei mit Wolfsburg); dabei gab es für ihn nur zwei Punkte.

9

Augsburg feierte den neunten Saisonsieg und damit schon genauso viele wie in der kompletten Vorsaison.

11

Michael Gregoritsch erzielte sein zehntes und elftes Saisontor im 25. Bundesliga-Spiel für den FCA. In 55 Bundesliga-Spielen für den Hamburger SV waren ihm nur zehn Treffer gelungen.

11

Augsburg traf zum zehnten und elften Mal per Kopf und zum elften Mal nach einer Flanke – beides sind neue Clubrekorde für den FCA bezogen auf komplette Spielzeiten!

11

Dortmund blieb auch im elften Bundesliga-Spiel unter Peter Stöger ungeschlagen (sechs Siege, fünf Unentschieden). Schon 2013 beim 1. FC Köln war der Österreicher toll gestartet: Damals gab es keine Niederlage in den ersten 13 Zweitligaspielen!

13

Nach über drei Jahren konnte der FCA mal wieder einen Aufsteiger bezwingen. Dazwischen lagen 13 sieglose Partien gegen Aufsteiger.

13

Der HSV ist seit 13 Bundesliga-Spielen sieglos (fünf Remis, acht Niederlagen), nur einmal in der langen Geschichte des Dinos gab es einen längeren Negativlauf (1966/67 waren es 14 sieglose Partien).

21

Eugen Polanski verlor keines seiner letzten 21 Bundesliga-Spiele.

25

Mainz hat nach 26 Spieltagen nur 25 Punkte auf dem Konto, so wenige wie noch nie zu diesem Zeitpunkt einer Saison.

25

Auch der VfL Wolfsburg hat nach 26 Spieltagen nur 25 Punkte auf dem Konto und damit ebenfalls so wenige wie nie zuvor zu diesem Zeitpunkt einer Bundesliga-Saison.

26

Die Stuttgarter sammelten in dieser Bundesliga-Saison 26 Punkte zu Hause, belegen in der Heimtabelle hinter den Bayern den zweiten Platz.

33

Julian Nagelsmann feierte seinen 33. Bundesliga-Sieg und ist nun vor Ralf Rangnick (32 Mal gewonnen) der alleinige Rekord-Coach der Hoffenheimer.

100

Beim zweiten Elfmeter gelang Robert Lewandowski sein 100. Tor im 120. Bundesliga-Spiel im Bayern-Trikot. Kein Spieler in der langen FCB-Historie durchbrach nach so wenigen Einsätzen für den Rekordmeister diese magische 100er-Marke.

250

Jerome Boateng bestritt sein 250. Pflichtspiel für die Bayern.

392

Hertha BSC ist mittlerweile seit 392 Minuten torlos, also seit mehr als sechseinhalb Stunden. Mit dem vierten torlosen Bundesliga-Spiel in Folge egalisierten die Berliner ihren Clubnegativrekord.

400

Mönchengladbach kassierte die 400. Auswärtsniederlage in der Bundesliga.

51.000

Franck Ribery sorgte beim 1:0 für das 51.000. Tor der Bundesliga-Historie.