bundesliga

Jonathan Burkardt ist der Shootingstar des 1. FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 spielt eine überragende Saison. Tabellenplatz fünf, Siege gegen RB Leipzig oder TSG 1899 Hoffenheim. Macher des Erfolgs ist Bo Svensson. Doch der Trainer kann nicht erfolgreich Fußball spielen. Dafür braucht es die passenden Spieler. Einer von ihnen: Jonathan Burkardt.

Der 21 Jahre alte Angreifer Burkardt ist der Shootingstar des 1. FSV Mainz 05. Seit 2014 ist er im Verein, durchlief die komplette Jugendarbeit der Rheinhessen und kennt den Club wohl so gut wie nur wenige in seiner Mannschaft. Sein Debüt in der Bundesliga feierte er in der Saison 2018/19, seitdem spielte er sich immer weiter nach oben. Im Sommer fuhr er mit der deutschen U21-Nationalmannschaft zur EM nach Ungarn und die Slovakei. Zurück kam Burkardt als U21-Europameister.

Den Schwung des Turniers hat der Youngster mit in den Liga-Alltag genommen. In der Bundesliga blüht Burkardt regelrecht auf. Fünf Tore in zehn Spielen, damit ist er mit Abstand der beste Torschütze der Mainzer und maßgeblich mitverantwortlich für den derzeitigen Erfolg.

Applaus vom Trainer: Bo Svensson sieht gute Leistungen seiner Mainzer - Frey-Pressebild/Deines via www.imago-images.de/imago images/Thomas Frey

Alles passt zusammen

Aber auch Trainer Svensson ist ein wichtiger Faktor für die derzeitige Situation des FSV. Der 42 Jahre alte Trainer ist zwar Däne, aber ebenfalls Mainzer durch und durch. Nach sieben Jahren als Spieler der 05er blieb er im Anschluss als Trainer und hatte im Jugendbereich unter anderem auch Burkardt unter seinen Fittichen. Dementsprechend kennen die beiden sich bestens, was sich auf dem Platz und in den Ergebnissen widerspiegelt. Beim 1. FSV Mainz 05 passt im Moment eben einfach alles zusammen.