Von Bielefeld nach Berlin: Voglsammer kämpft nächstes Jahr im Dress der Unioner - © DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
Von Bielefeld nach Berlin: Voglsammer kämpft nächstes Jahr im Dress der Unioner - © DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
bundesliga

Andreas Voglsammer wechselt von Arminia Bielefeld zum 1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat Andreas Voglsammer vom DSC Arminia Bielefeld verpflichtet. Nach fünfeinhalb Jahren im Dress der Ostwestfalen geht es für den Mittelstürmer nun in die Hauptstadt.

Der 1. FC Union Berlin rüstet sich für die neue Spielzeit: Vom Ligakonkurrenten DSC Arminia Bielefeld kommt Andreas Voglsammer zu den Eisernen. Der gebürtige Rosenheimer lief in 163 Pflichtspielen für die Arminen auf, dabei gelangen ihm 49 Tore.

"Nach fünfeinhalb Jahre bei der Arminia, in denen wir mit dem Aufstieg in die Bundesliga und dem anschließenden Klassenerhalt sehr erfolgreich waren, möchte ich noch einmal zu neuen Ufern aufbrechen. Union kenne ich aus vielen Spielen als Gegner. Der Weg, den die Mannschaft und der Verein in den letzten Jahren genommen haben, ist beeindruckend. Ich freue mich sehr darauf, nun Teil dieses Teams zu werden und dazu beizutragen, die sportlichen Ziele in den drei Wettbewerben zu erreichen", zeigte sich Voglsammer erfreut.

Geschäftsführer Profifußball der Unioner, Oliver Ruhnert, kommentierte die Verpflichtung wie folgt: "Andreas ist ein robuster und kraftvoller Stürmer, der eine Mannschaft mitreißen kann. Wir sind überzeugt davon, dass seine Spielweise gut zu uns passt. Er ist selbst torgefährlich, spielt aber jederzeit mannschaftsdienlich. Einen solchen Stürmer ablösefrei verpflichten zu können, freut uns sehr."

Quelle: 1. FC Union Berlin 

Video: Voglsammer verwandelt Traum-Freistoß