Spielt in der U21-Nationalmannschaft Belgiens: Sebastiaan Bornauw - © imago images / Belga
Spielt in der U21-Nationalmannschaft Belgiens: Sebastiaan Bornauw - © imago images / Belga
bundesliga

Der 1. FC Köln verpflichtet Sebastiaan Bornauw vom RSC Anderlecht

Köln - Der 1. FC Köln verstärkt sich wie geplant auf der Innenverteidiger-Position und verpflichtet Sebastiaan Bornauw. Der belgische U21-Nationalspieler wechselt vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht in die Bundesliga und unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.

„Sebastiaan passt genau in unser Anforderungsprofil. Er ist ein junger Spieler, der auf dem Platz aggressiv agiert und sehr kopfballstark ist. Er ist nicht nur eine Verstärkung für unseren aktuellen Kader, sondern eine Investition in die Zukunft unseres Teams“, sagt FC-Geschäftsführer Armin Veh.

>>> Jetzt anmelden und mitmachen: Das offizielle Bundesliga-Tippspiel

„Das ist eine unheimlich starke und populäre Liga, die ich natürlich auch schon in Belgien verfolgt habe. Der 1. FC Köln ist ein Club mit Tradition und tollen Fans, die im Stadion für eine großartige Atmosphäre sorgen. Das mag ich sehr und darauf freue ich mich“, sagt Sebastiaan Bornauw.

Sebastiaan Bornauw wurde am 22. März 1999 in Wemmel/Belgien geboren. Seine ersten Schritte im Fußball machte er beim marokkanischen Erstligisten Wydad Casablanca, da sein Vater zu dieser Zeit dort arbeitete.

>>> Mach mit beim Bundesliga Fantasy Manager

Nach der Rückkehr in seine Heimat durchlief der 1,91 Meter große Defensivspieler nach einem kurzen Zwischenstopp beim FCV Dender E.H. alle Nachwuchsteams des belgischen Rekordmeisters, ehe er im Juni 2018 sein Profi-Debüt beim RSC Anderlecht feierte. In der zurückliegenden Saison lief der 20-Jährige 29-mal in der Jupiler Pro League und in der Europa League auf. Zudem ist er aktueller U21-Nationalspieler und nahm mit Belgien an der EM 2019 in Italien teil.

Sebastiaan Bornauw wird am Donnerstag ins Training einsteigen und beim FC mit der Nummer 33 auflaufen.

Quelle: fc.de