ANZEIGE

Köln - Spätestens am Mittwochnachmittag wird keiner mehr aus dem aktuellen Bayern-Tross bedauern können, noch niemals in New York gewesen zu sein. Gegen 14 Uhr Ortszeit soll die Maschine mit den Bayern an Bord auf dem Flughafen Newark landen - der Ausgangspunkt in Amerika für die Audi Summer Tour USA 2014 des FC Bayern München.

Vom 30. Juli bis 7. August wird der deutsche Rekordmeister seine Visitenkarte in den USA abgeben. Neben zahlreichen Trainingseinheiten nehmen die Münchner auch diverse repräsentative Termine vor Ort wahr, um den FC Bayern und die Bundesliga einer stetig wachsenden Fangemeinde im Land des Footballs noch näher zu bringen.

Der US-Markt gilt laut Vorstandsvorsitzendem Karl-Heinz Rummenigge als einer "der wichtigsten Märkte der Welt", in New York unterhält der FCB sogar ein eigenes Büro. Auch Franz Beckenbauer, der Ende der siebziger Jahre als Spieler die schillerndsten Jahre von Cosmos New York prägte, unterstützt die Münchner auf ihrer Tour. "Franz Beckenbauer ist mit weitem Abstand das bekannteste Gesicht, das wir im Verein haben", freut sich Rummenigge auf die Begleitung von "The Kaiser". Eine neue Internetseite, die komplett auf den US-Markt zugeschnitten ist, hat der FCB rechtzeitig gelauncht.

Test gegen Guadalajara in New York

Der Sport wird in den USA aber nicht zu kurz kommen. Bereits am Tag der Landung ist ein Training in der Red Bull Arena New York vorgesehen; hier findet auch einen Tag später, am 31. Juli, das erste Testspiel statt. Auf das Duell mit Chivas Guadalajara (20 Uhr Ortszeit / 2 Uhr MESZ) freut sich Pep Guardiola, der zum Ende seiner aktiven Karriere selbst in der ersten mexikanischen Liga spielte, ganz besonders.

"Der mexikanische Fußball ist sehr gut, wir müssen eine gute Leistung abrufen. Mexikanische Teams sind sehr ballsicher, sie haben viele kleine, schnelle und dynamische Spieler, wir müssen uns so gut wie möglich auf ihre Spielweise vorbereiten. Wir sind noch in einer frühen Phase der Vorbereitung und natürlich sind alle Spiele dieser Art wichtig", so der Cheftrainer auf der Homepage des FCB.

Mit drei WM-Rückkehrern in die USA

Der jüngste Erfolg des FC Bayern beim Telekom Cup hat eindrucksvoll bewiesen, dass die Frühform des Deutschen Meisters schon mehr als beachtlich ist. Robert Lewandowski macht dort weiter, wo er bei Borussia Dortmund aufgehört hat: beim regelmäßigen Toreschießen. Auch die Zugänge Sebastian Rode und Juan Bernat überzeugen, Franck Ribery ist nach überstandener Verletzung auf dem Weg zu alter Stärke.

In den USA kann Guardiola die drei WM-Rückkehrer Javi Martinez, Xherdan Shaqiri und Julian Green einsetzen, es werden insgesamt zunächst 14 Akteure aus dem Profi-Kader die USA-Reise mitmachen. Aufgefüllt wird die Gruppe durch Akteure des FC Bayern II und der U19.

Weltmeister beim 2. Test am Ball

Und Verstärkung ist in Sicht: Die noch urlaubenden Weltmeister Manuel Neuer, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Jerome Boateng, Thomas Müller und Mario Götze sowie die beiden Halbfinal-Teilnehmer Arjen Robben und Dante werden in den USA wieder zum Team stoßen.

Und sie werden beim zweiten Test wohl am Ball sein. Am 6. August spielen die Bayern in Portland gegen eine Allstar-Auswahl der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS). Der Ortswechsel von New York an der Ostküste nach Portland tief im Nordwesten geht bereits am 2. August über die Bühne.

bundesliga.de wird den FC Bayern auf seiner außergewöhnlichen Tour begleiten und die User regelmäßig mit Texten, Bildern, Tweets und Videos auf dem Laufenden halten.