Köln - Die englische Woche in der 2. Bundesliga wird am Montagabend mit dem Duell zwischen Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden beschlossen. Für die Braunschweiger geht es dabei um nichts weniger als um die Tabellenführung, aber auch die Dresdener könnten bei einem Sieg noch einmal aus dem Vierkampf um den Aufstieg einen Fünfkampf machen.

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

>>> Das Montag-Spiel gibt es ab 20:00 Uhr hier in unserem Liveticker!

Die Braunschweiger Löwen müssen im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga mal wieder nachziehen. Während die drei Kontrahenten Stuttgart, Hannover und Union Berlin bereits punkten konnten, geht es für die Lieberknecht-Elf darum, vor heimischen Publikum nachzulegen. Die Eintracht steht vor der Partie gegen Dynamo auf Relegationsplatz drei mit 51 Punkten, punktgleich mit Union Berlin, das am Sonntag zwei Punkte in Düsseldorf liegen gelassen hat (>>> Zum Matchcenter der Partie #F95FCU). Auch Hannover 96 kam in Würzburg nicht über einen Remis hinaus. Nur der VfB Stuttgart gewann im Derby gegen den KSC und sprang wieder an die Tabellenspitze. Mit einem Sieg gegen Dresden würden die Niedersachsen auf Platz zwei klettern.

"Wenn wir gewinnen, ist alles möglich"

Die Sachsen können ihrerseits das Aufstiegsrennen noch einmal zu einem Fünfkampf erweitern. Sollte Dynamo in Braunschweig gewinnen, wäre sie nur noch drei Punkte hinter Union Berlin und den Braunschweigern in Schlagdistanz. Das weiß auch Eintracht-Trainer Lieberknecht: "Dresden spielt im Aufstiegsrennen definitiv zurecht mit. Für sie ist es morgen sicher ein Schlüsselspiel. Dynamo ist eine technisch versierte Mannschaft, die gerade im Ballbesitzspiel eine gewisse Ruhe ausstrahlt."

Die vielleicht letzte Chance noch einmal in den Aufstiegskampf einzugreifen, will auch Dynamos Trainer Uwe Neuhaus am Schopfe packen: "Wir wollen eine gute Leistung bringen, wenn wir dort gewinnen, ist alles möglich", er fügt aber auch hinzu, dass "die Eintracht eine der heimstärksten Mannschaften der Liga ist."

>>> Zur Tabelle der 2. Bundesliga

Unter der Woche holte die Eintracht einen Punkt in Fürth, während die Dresdener zuhause den 1. FC Heidenheim mit 2:1 besiegten. Das Hinspiel gewann übrigens Dynamo. Die Braunschweiger hatten in Sachsen schon mit 2:0 gewonnen und mussten sich am Ende doch mit 3:2 geschlagen geben. Dynamo-Stürmer Stefan Kutschke erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick. Der Angreifer hat 15 Saisontore auf seinem Konto. Für Spannung ist am Montagabend also gesorgt. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Alle Infos zu #EBSSGD im Matchcenter

Alexander Barklage