ANZEIGE

Frankfurt - Eintracht Frankfurt muss bis auf Weiteres auf Marco Russ verzichten. Der Innenverteidiger erlitt im Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag (2:4) eine Verletzung im linken Kniegelenk.

Bei einer Untersuchung wurden beim 29-Jährigen eine Meniskusverletzung und eine Baker-Zyste diagnostiziert.

Die von Mannschaftsarzt Dr. Wulf Schwietzer erstellte Diagnose einer Meniskusverletzung hat sich während der OP bestätigt. Zudem wurde ein freies Knorpelfragment entfernt.

Bei optimalem Heilungsverlauf ist mit einem Ausfall von 6 Wochen rechnen.