ANZEIGE

Hier klicken um die Seite zu aktualisieren

18:10 Uhr: Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat bei seiner Rückkehr nach München den Boden der bayerischen Landeshauptstadt geküsst. Der 29-Jährige sank nach dem Verlassen des Flugzeugs auf die Knie, küsste seine Hand und berührte dann den ausgerollten roten Teppich.

Neben Schweinsteiger landeten die Bayern-Profis Manuel Neuer, Toni Kroos, Philipp Lahm und Thomas Müller sowie Mats Hummels (Borussia Dortmund) und Miroslav Klose (Lazio Rom) in München. Mario Götze und Jerome Boateng blieben nach dem achtwöchigen WM-Abstecher in Berlin.

"Ich habe die Höchststufe des Stolzes erreicht. Die Bayern-Spieler waren in der Form ihres Lebens. Und diese Mentalität, sich so durchzubeißen - unglaublich", sagte Seehofer. Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge ergänzte: "Das war auch für den FC Bayern eine tolle Weltmeisterschaft. Alle haben eine super Leistung gebracht."

Schweinsteiger und Lahm erhielten wie alle Bayern-Spieler als Anerkennung den "Bayerischen Löwen" überreicht. Torwart Neuer bekam dagegen von Rummenigge eine herzliche "Watschn".

17:30 Uhr: Die Party geht weiter, wenn auch nicht ganz so überschäumend wie in Berlin. Die Weltmeister des FC Bayern sind auf dem Münchner Flughafen gelandet und werden unter anderem von Karl-Heinz Rummenigge und Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer empfangen.

13:30 Uhr: Twitter meldet einen neuen Tweet-Rekord. 672 Millionen Tweets wurden während des Turniers abgesetzt. Damit ist die WM das bislang meistdiskutierte Sportevent auf Twitter. Top-Spiel war übrigens das Jahrhundertspiel zwischen Brasilien und Deutschland.

11:01 Uhr: Die Nationalspieler besteigen den LKW, der sie zur Fanmeile bringen wird

10:34: Joachim Löw ist nach dem WM-Triumph in Hinblick auf die Zukunft des deutschen Fußballs und seine eigene als Bundestrainer zuversichtlich. "Diese Mannschaft hat in den nächsten Jahren noch gute Perspektiven. Wir haben viele junge Spieler und eine tolle Ausbildung in Deutschland. Es muss uns nicht bange sein", sagte der DFB-Coach dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

10:32 Uhr: Auf der Fanmeile in Berlin erwarten 500.000 Fans vorfreudig die Ankunft der Weltmeister

9:38 Uhr: Die Mannschaft ist noch in der Luft, da erreichen uns gute Neuigkeiten aus dem Flugzeug. "Wir haben keinen Zweifel, dass Joachim Löw bleibt", sagt DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. "Ich bin sicher, dass er am 3. September beim Länderspiel gegen Argentinien auf der Bank sitzen wird."

Bereit für die Party

8:55 Uhr: Deutschland wartet auf seine Helden: Die Fanmeile in Berlin ist schon über eine Stunde vor der Ankunft der deutschen Mannschaft rappelvoll. Aus allen Teilen des Landes sind die Fans in die Bundeshauptstadt gekommen, um die frischgebackenen Weltmeister zu empfangen und einen Blick auf die WM-Trophäe zu ergattern.