ANZEIGE

Bremen - In Bremen heißt es weiter warten auf "Piza". Die Fußprellung hinderte Werders Stürmer auch beim Training am Dienstagnachmittag daran, mit dem Team auf dem Platz stehen zu können.

"Es geht mir besser. Es war auch nicht so schlimm, nur eine kleine Prellung. Ich kann schon wieder normal gehen. Am Donnerstag möchte ich wieder mit der Mannschaft trainieren", gab Claudio Pizarro leichte Entwarnung.

Gegen Mainz auf die Zähne gebissen

Doch wie ist es überhaupt genau dazu gekommen, dass Werders Torjäger bereits bei der zweiten Einheit in dieser Woche aussetzen musste? "Ich habe versucht, den Ball zu treffen, dann kam ein Mainzer dazwischen und ich trete ihm voll auf den Stollen", erinnert sich der Peruaner an die Situation in Mainz. Pizarro hielt in der Partie bei den Rheinhessen am letzten Samstag dennoch durch und legte sogar noch den Treffer für Aaron Hunt auf.

"Piza" könnte also "am Donenrstag wieder dabei sein", blies auch Schaaf nach der Einheit am Dienstag ins selbe Horn.