ANZEIGE

Wären die Spiele nach 45 Minuten abgepfiffen worden, läge die Eintracht auf Rang 1. Die Hessen führten fünf Mal zur Pause und lagen nie zurück.

  • Die vergangenen fünf Begegnungen gewann Schalke 04 allesamt, die Hessen erzielten lediglich zwei Tore. Zuletzt war die Eintracht am 24. Spieltag der Saison 2003/04 im eigenen Stadion gegen die "Knappen" siegreich (3:0).

  • Seit zehn Partien ist "Königsblau" gegen die Eintracht ungeschlagen (acht Siege, zwei Remis).

  • Noch schwächer als aktuell stand Schalke zuletzt in der Saison 1993/94 da. Damals waren es nur ein Sieg und ein Remis nach acht Spielen (am Ende Platz 14).

  • Die Eintracht holte als einziges Team neben Dortmund aus den vergangenen drei Spielen die volle Punktzahl.

  • Frankfurt hat in der Anfangsviertelstunde noch nicht getroffen, wie der HSV. Dennoch traf kein Team in der ersten Halbzeit öfter als die Hessen (acht Mal, wie Gladbach, Hoffen-heim und Dortmund).

  • Gegen Kaiserslautern machte Theofanis Gekas seinen siebten Bundesliga-"Doppelpack" perfekt und zog mit dem Führenden der Torjägerliste Papiss Demba Cisse aus Freiburg gleich (je sieben Tore). Als Gekas 2006/07 in Bochum Torschützenkönig wurde (20 Treffer), hatte er nach den ersten acht Spieltagen erst zwei Tore auf dem Konto.

  • In der Bundesliga netzte Klaas-Jan Huntelaar fünf Mal in Serie ein. Der Vereinsrekord der "Königsblauen" in der Bundesliga liegt bei sieben Spielen in Folge (Rüdiger Abramczik, 1978/79).

  • Oka Nikolov hielt gegen Kaiserslautern einen Strafstoß von Srdjan Lakic und steht seit diesem Spieltag auch auf Platz 1 der Torhüter-Rangliste (79 Prozent gehaltene Bälle).

  • In der Rückrunde der Saison 1999/2000 übernahm Felix Magath die Frankfurter Eintracht auf dem letzten Tabellenplatz mit mageren neun Punkten und konnte die Hessen trotz Punktabzug vor dem Abstieg retten.

  • Eintracht Frankfurt gehört in der Bundesliga zu den Lieblingsgegnern von Felix Magath: Von 16 Spielen konnte er zwölf gewinnen (zwei Remis, zwei Niederlagen).

  • Bei Schalke liefen in zwölf Pflichtspielen elf unterschiedliche Viererketten auf.