ANZEIGE

Der frühere Weltfußballer Ronaldo setzt seine Karriere beim brasilianischen Erstliga-Aufsteiger Corinthians Sao Paulo fort.

Der seit Februar verletzte Stürmerstar hat sich mit dem Traditionsverein auf einen Ein-Jahres-Vertrag plus Option auf eine weitere Spielzeit geeinigt und soll bereits am Freitag vorgestellt werden.

Ronaldo hatte am 13. Februar dieses Jahres im Punktspiel des AC Mailand gegen den AS Livorno einen Patellasehnenriss im linken Knie erlitten. Danach war er zurück in seine Heimat gekehrt und hatte bei Flamengo Rio de Janeiro ein Reha-Programm absolviert.

Saison beginnt im Februar

Damit ist für Ronaldo nach 14 Jahren das Europa-Gastspiel endgültig beendet. Der 32-Jährige war 1994 von Cruzeiro Belo Horizonte zum niederländischen Top-Klub PSV Eindhoven gewechselt. Danach spielte der zweimalige Weltmeister (1994 und 2002) für den FC Barcelona (1996/97), Inter Mailand (1997-2002), Real Madrid (2002-2007) und den AC Mailand (2007/08). Für die brasilianische Selecao traf der WM-Rekordtorschütze in 97 Länderspielen insgesamt 62-mal.

Die kommende Saison in Brasilien beginnt Anfang Februar mit den Regionalmeisterschaften. Corinthians ist gerade erst nach einem Jahr Zweitklassigkeit wieder in die erste Liga aufgestiegen.