ANZEIGE

Die Fortuna trotzte dem Meister einen Punkt ab und spielte bereits zum sechsten Mal in dieser Saison remis - Ligahöchstwert. Die Topdaten zur Partie.

  • Der BVB kommt zum fünften Mal in dieser Saison über ein Remis nicht hinaus und teilte sich nun schon einmal häufiger die Punkte als in der kompletten Hinrunde der Vorsaison - für den Meister sind das immer doppelte Punktverluste.

  • Stefan Reisinger erzielte erst sein zweites Kopfballtor in der Bundesliga - zuvor traf er vor zwei Jahren gegen die Bayern per Kopf (bei einem 2:4 mit Freiburg).

  • Kuba traf zum vierten Mal in dieser Saison - so viele Tore erzielte der Pole noch nie in einer Bundesliga-Hinrunde.

  • In einer meist fairen Partie foulten die Düsseldorfer 15 Mal, die Borussen nur fünf Mal.

  • Fabian Giefer wehrte sechs der sieben Dortmunder Torschüsse auf seinen Kasten ab und sicherte so den Punkt.

  • Adam Bodzek spielte in der Bundesliga noch nie Innenverteidiger, in der 2. Bundesliga zuletzt Ende der Saison 09/10 für den MSV Duisburg - so waren 55 % gewonnene Zweikämpfe auch nur unterdurchschnittlich.

  • Aufgrund der vielen Verletzungssorgen änderte Meier seine erfolgreiche Startelf vom HSV-Spiel gleich auf vier Positionen - so viele Änderungen gab es in dieser Saison zuvor noch nie bei der Fortuna.

  • Die Startelf des BVB hatte ein Durchschnittsalter von 26,4 Jahren - das war die älteste Dortmunder Startelf seit dreieinhalb Jahren.

  • Ivan Paurevic stand bei seinem Bundesligadebüt gleich in der Startelf und flog nach guter Leistung vom Platz - das war als Debütant in dieser Saison bereits Hoffenheims Stephan Schröck am 2. Spieltag beim 0:4 gegen Frankfurt passiert.