ANZEIGE

Das Ende der Flaute: Granit Xhaka beendet beim 3:0-Sieg von Borussia Mönchengladbach gegen Hannover 96 eine Serie von 54 Bundesliga-Spielen ohne Treffer mit seinem ersten direkten Freistoßtor. Die Topdaten zum Spiel.

  • Hannover verlor erstmals in dieser Saison vor eigenem Publikum – die letzte Heimniederlage hatte es vor sieben Monaten gegen Bremen gegeben (1:2).

  • Gladbach bleibt zum vierten Mal in der Bundesliga-Geschichte ohne Niederlage an den ersten acht Spieltagen (vier Siege, vier Remis) – zuletzt gelang das vor 38 Jahren in der letzten Meistersaison.

  • Hannover verlor vier der letzten fünf Spiele gegen Gladbach.

  • Mönchengladbach hat nun nach acht Spielen 16 Punkte auf dem Konto – im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel waren es nur 2011/12 zu diesem Zeitpunkt ebenso viele (Gladbach wurde am Saisonende Vierter).

  • Noch nie in seiner Bundesliga-Geschichte hatte Mönchengladbach nach acht Spieltagen weniger Gegentore auf dem Konto als aktuell (vier).

  • Max Kruse erzielte nach elfeinhalb Monaten wieder einen Doppelpack – damals Anfang November bei einem 2:0 gegen den HSV.

  • Marcelo war einer der wenigen Lichtblicke bei Hannover, war zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz (86 Prozent gewonnene Duelle).

  • Yann Sommer wehrte alle vier Torschüsse auf seinen Kasten ab, war der Garant des Spiels ohne Gegentor.

  • Joselu war gefährlichster 96er, gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (vier).