ANZEIGE

Kurz vor Schluss machte er mit dem Tor zum 2:0 den Sieg gegen Schalke vollends perfekt.

Doch der "Dreier" des VfB Stuttgart gegen die Königsblauen gab nicht nur Anlass zur Freude.

Denn Mario Gomez zog sich in der Endphase der Partie einen Muskelfaserriss in der linken Wade zu, der den VfB-Torjäger zumindest am kommenden Samstag beim Gastspiel in Cottbus zu einer Pause zwingen wird. Für sein Mitwirken beim Südgipfel am 13. Dezember gegen den FC Bayern München besteht jedoch Hoffnung.

Auch Tasci und Pardo fehlten

VfB-Teamchef Markus Babbel sagte: "Das ist natürlich bitter. Aber wir können uns nicht aussuchen, wann eine Verletzung kommt. Wir haben genügend starke Spieler im Kader, die jetzt gefordert sind."

Neben Gomez fehlten am Dienstag im Training auch Pavel Pardo (muskuläre Probleme) und Serdar Tasci (leichtes Fieber), die aber beide zeitnah wieder einsteigen wollen.

Delpierre mit lockerer Einheit

Voll im Einsatz war Sami Khedira, der bei dem Zusammenprall mit Jermaine Jones am vergangenen Sonntag keine schwereren Blessuren erlitt. Matthieu Delpierre absolvierte unterdessen wegen seiner Entzündung im Hüftmuskelbereich nur eine lockere Laufeinheit.