ANZEIGE

Berlin - Hertha BSC gewinnt mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Trainer Jos Luhukay lobt Neuzugang Salomon Kalou. Die Stimmen zum Spiel.

Jos Luhukay (Trainer Hertha BSC): "In dem einen oder anderen Moment hatten wir das Glück. Für Salomon und uns als Mannschaft war es enorm wichtig, dass er getroffen hat. Er hat seine Qualität gezeigt und war aus dem Nichts da. Meine Mannschaft hat viel investiert. Wir haben uns diesen Sieg mit Herz und Leidenschaft erarbeitet. Die Situation war nicht einfach, aber mit Zusammenhalt und Teamgeist kann man die eigene Qualität unglaublich steigern. So haben wir die drei Punkte heute vielleicht erzwungen."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir haben heute ein Spiel verloren, das wir eigentlich nicht verlieren dürfen. Wenn man die Statistiken sieht, sollte das eigentlich reichen, um einen Punkt mitzunehmen. Wir hatten im Sechzehner kaum Präsenz, haben nicht in, sondern nur um den Strafraum herum gespielt. Die Spielanlage war nicht schlecht, das muss dann aber auch zu gefährlichen Situationen führen. Uns hat heute die Durchschlagskraft gefehlt. Das war ein verdienter Sieg für Hertha."

Per Skjelbred (Hertha BSC): "Der Sieg war extrem wichtig für das Team. Es ist lange her, dass wir drei Punkte geholt haben. Wir haben gut gekämpft und das Tor war super herausgespielt."

Roy Beerens (Hertha BSC): "Ich bin sehr glücklich, dass wir gewonnen haben. Wir haben diese drei Punkte für unser Selbstvertrauen gebraucht. Wir haben gut gespielt und waren das bessere Team und haben deswegen auch verdient gewonnen."

Salomon Kalou (Hertha BSC): "Das war ein perfekter Abend. Es ist immer schön, vor den eigenen Fans zu spielen und zu treffen. Sie haben uns von Beginn an unterstützt, obwohl wir nicht gut angefangen haben. Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute gefightet und das Tor war die Krönung des Ganzen."

Naldo (VfL Wolfsburg): "Heute hat die Mannschaft leider wieder gezeigt, dass wir noch nicht bei 100 Prozent sind. Das ärgert mich, weil wir nach Berlin gefahren sind um drei Punkte zu holen. Wir müssen in jedem Spiel alles abrufen und das hat uns heute gefehlt."

Ricardo Rodriguez (VfL Wolfsburg): "Wir haben uns viel vorgenommen, wir wollten heute gewinnen oder einen Punkt holen. Wir haben es aber leider nicht geschafft, in der ersten Halbzeit waren wir nicht gut. In der zweiten wurde es dann besser, aber Hertha macht das Tor und wir nicht."