ANZEIGE

Bremen - Patrick Owomoyela erzielte sein erstes Bundesligator seit dem 13. Dezember 2009 bei einem 3:1 in Wolfsburg - ein Jahr und zehn Monate her. Zudem hatte Owomoyela die meisten Ballkontakte (59) und die beste Zweikampfbilanz (67 Prozent) aller Borussen.

  • Werder Bremen gab erstmals in dieser Saison vor eigenem Publikum Punkte ab (zuvor vier Heimsiege).

  • Dortmund feierte seinen dritten Sieg in Folge (zuvor 4:0 gegen Augsburg und 2:1 in Mainz) - eine solche Serie gelang dem BVB zuletzt im März.

  • Zum achten Mal traf Werder 2011/12 das Aluminium -Höchstwert dank Pechvogel Lukas Schmitz, dessen abgefälschter Schuss nur an die Latte ging.

  • 26 Torschüsse waren neuer Saisonrekord für Werder für ein Spiel, doch resultierten daraus zu wenige gute Chancen.

  • In Unterzahl legten die Dortmunder Mittelfeldspieler läuferisch stark zu - Kevin Großkreutz und Sven Bender gingen mit jeweils 13,3 Kilometern voran.

  • Naldo stand erstmals seit 17 Monaten wieder in der Bremer Startelf und hatte gleich die beste Zweikampfbilanz aller Spieler (83 Prozent).

  • Ivan Perisic nutzte den einzigen Dortmunder Torschuss vor der Pause im Bremer Strafraum zur Führung - später sah er seine ersten Karten in der Bundesliga und musste vom Platz.

  • Claudio Pizarro steckte nach seiner Rückkehr von den Länderspielen die Reise nicht erkennbar in den Knochen - fünf Torschüsse waren die meisten aller Spieler.

  • Obwohl fast eine komplette Spielhälfte mit einem Mann weniger, lief Dortmund am Ende nur 410 Meter weniger als Bremen.