Lissabon - Borussia Dortmund hat eine engagierte Leistung im Hinspiel des Achtelfinals der Champions League nicht belohnt und mit 0:1 (0:0) beim portugiesischen Meister Benfica Lissabon verloren. BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang vergab per Handelfmeter (58.) die beste Chance zum Ausgleich, nachdem Konstantinos Mitroglou die Hausherren nach einem ruhenden Ball in Führung brachte (48.).

>>> Die Partie im Liveblog nachlesen

Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Westfalen nach der Darmstadt-Niederlage ein Aufbäumen. In der 10. Minute ließ Aubameyang freistehend eine gute Gelegenheit zur frühen Führung aus, in der 23. Minute scheiterte Ousmane Dembélé nach einem feinen Zuspiel von Raphael Guerreiro aus kurzer Distanz nur an einem anstürmenden Benfica-Verteidiger.

BVB nutzt seine Chancen nicht

Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Mitroglou - einst in den Jugendabteilungen von Mönchengladbach und Duisburg tätig - nach einer Ecke für das 1:0 aus Lissabons Sicht. Nur fünf Minuten später schoss Aubameyang freistehend knapp über den Kasten der Gastgeber, scheiterte dann per Strafstoß an Schlussmann Ederson. In der 84. Minute hatte der eingewechselte Christian Pulisic den Ausgleich mit einem abgefälschten Volleyschuss noch auf dem Fuß, erneut parierte Benficas Torwart aber stark.

Das Rückspiel findet am 8. März in Dortmund statt.