Köln - Es hätte kaum schlechter anfangen können für Markus Weinzierl beim FC Schalke 04. Mit fünf Niederlagen war der neue Coach in die Saison 2016/17 gestatert. Inzwischen ist der Trainer aber angekommen in Gelsenkirchen. Die Knappen haben eine beachtliche Serie gestartet und klettern in der Tabelle steil nach oben.

Zuletzt sechs Mal in Folge blieb Schalke in der Bundesliga ungeschlagen, holte dabei sogar vier Siege. Und auch auf internationalem Parkett wurden die Hausaufgaben gemacht: Beim 2:0-Sieg gegen den französischen Tabellenführer OGC Nizza konnte Weinzierl sogar die neuesten Juwelen aus der Knappenschmiede testen: Mit Bernard Tekpetey, Thilo Kehrer, Fabian Reese oder Donis Avdijaj kamen gleich mehrere noch recht unbekannte, aber dafür sehr vielversprechende Talente zum Einsatz.

Am Sonntag empfängt Schalke dann den SV Darmstadt 98. Und natürlich will die Elf von Markus Weinzierl dann die Serie ausbauen.

>>>Zum Matchcenter #S04D98