ANZEIGE

Köln/Achenkirchen - Einen deutlichen Erfolg verbuchte der SCP zum Abschluss des Trainingslagers in Österreich. Auf der Sportanlage in Achenkirch besiegten die Paderborner den ambitionierten Drittligisten WSG Wattens mit 5:0 (0:0). Die Tore erzielten Süleyman Koc (2), Mahir Saglik, Moritz Stoppelkamp und Marvin Ducksch.

Im ersten Durchgang fanden die SCP-Kicker schwer ins Spiel. Zwar agierten die Paderborner feldüberlegen, große Tormöglichkeiten waren aber zunächst Mangelware. Mittelstürmer Stefan Kutschke setzte sich mehrfach gut in Szene (19., 38., 41.), hatte aber im Abschluss kein Glück. Auch Viktor Maier scheiterte aus kurzer Distanz am WSG-Torwart Ferdinand Oswald.

Mit mehr Zug zum gegnerischen Tor kam der SCP aus der Kabine. Der eingewechselte Mario Vrancic leitete mit klugen Zuspielen die ersten Treffer ein: Zunächst köpfte Saglik in der 54. Minute ein, nur drei Minuten später war Koc per Abstauber erfolgreich. Mit Distanzschüssen legten die Neuzugänge Stoppelkamp und Ducksch nach, ehe Koc in der 78. Minute mit dem 5:0 den Schlusspunkt setzte.

Chef-Trainer André Breitenreiter sah einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Spielhälften: "Der erste Durchgang hat mir nicht gefallen, das war von der Körpersprache zu wenig. Nach dem Wechsel waren wir stark verbessert und sind aggressiv aufgetreten. Wir hätten auch noch höher gewinnen können. Der Sieg ist gut für das Selbstvertrauen".

SC Paderborn 07: Lück (46. Nübel), Heinloth (63. Vucinovic), Welker (46. Strohdiek), Hünemeier, Hartherz, Rupp (46. Vrancic), Pepic (63. Ducksch), Ouali (46. Stoppelkamp), Maier (46. Koc), Saglik (63. Kachunga), Kutschke.

Tore:
1:0 (54.) Saglik
2:0 (57.) Koc
3:0 (77.) Stoppelkamp
4:0 (78.) Ducksch
5:0 (78.) Koc.