ANZEIGE

München - Um den "Spieler des 13. Spieltags" zu wählen, mussten die meisten bundesliga.de-User nicht lange überlegen. Nach seiner Gala-Vorstellung beim 4:0 von Schalke 04 gegen den SV Werder Bremen räumte Raul bei der Abstimmung mächtig ab.

Satte 56 Prozent wählten den Stürmer zum "Spieler des 13. Spieltags", der damit seine Konkurrenten klar distanzierte. Raul hatte gegen die Norddeutschen einen "Dreierpack" erzielt und seine Leistung mit einem spektakulären Lupfer zum 4:0-Endstand gekrönt, der es in die Auswahl zum Tor des Spieltags schaffte.

Erinnerungsstück für die Familie

Als besonderes Erinnerungsstück sicherte sich der frühere Superstar von Real Madrid nach dem Abpfiff den Spielball. "Ich habe den Schiedsrichter gefragt, ob ich das darf", verriet Raul nach der Partie. "Er hat erst gelacht, und dann hat er mir den Ball mit einer sehr netten Geste gegeben. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, dieses Erinnerungsstück meiner Familie und meinen Kindern mitzubringen."

Auf dem 2. Platz folgt mit 15 Prozent der Stimmen Sami Allagui, dem 15 Minuten als "Joker" genügten, um die Partie der Mainzer in Mönchengladbach zu drehen. Der Deutsch-Tunesier kam in der 75 Minute ins Spiel, schnürte einen "Doppelpack" und führte sein Team zum 3.2-Sieg.

Konstantin Rausch landete nach seinem starken Auftritt beim 3:2-Sieg von Hannover 96 gegen den Hamburger SV mit elf Prozent auf Platz 3. Auf den weiteren Rängen folgen Ivo Ilicevic, der beim 3:1-Sieg der Lauterer in Nürnberg ein Mal traf, Arturo Vidal (Leverkusen) und Vedad Ibisevic (Hoffenheim).