ANZEIGE

Der FC Energie Cottbus strebt im Heimspiel am Samstag um 15:30 Uhr gegen den VfL Bochum den ersten Saisonsieg an.

Dazu ist auch das erste Tor zwingend erforderlich. "Wir spielen mit voller Kraft auf Sieg", kündigt Trainer Bojan Prasnikar an.

Für die Partie gegen das Team aus dem Ruhrpott sucht der Energie-Coach noch die richtige "Mischung" im Angriff.

Viele Möglichkeiten in der Offensive

"Ich warte die letzten Trainingseindrücke ab und entscheide dann, wer von den Offensivakteuren die beste Form hat", legt sich der FCE-Trainer noch nicht auf eine Formation fest. Ivica Iliev, Dimitar Rangelov, Ervin Skela, Branko Jelic, Dennis Sörensen und Emil Jula - aus diesem Sextett sucht Bojan Prasnikar die ideale Zusammenstellung der "Abteilung Attacke".

Dass nicht sieben oder gar acht Angriffs-Kandidaten für einen Platz in der Startformation zur Wahl stehen, liegt an der Krankheit von Stiven Rivic und der neuerlichen Verletzung von Jiayi Shao. Beide fallen für das Spiel am Sonnabend definitiv aus.