ANZEIGE

Bundesligist Borussia Dortmund muss einige Tage auf seinen Mittelfeldspieler Nuri Sahin verzichten.

Der 20-Jährige hat beim Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück (3:0) einen Schlag auf das Sprunggelenk erlitten und musste bereits in der ersten Halbzeit vom Feld.

Sahin, der die 1:0-Führung für den BvB erzielt hatte, klagte über Schmerzen am Knöchel und in der Wade. Er soll aber bereits in wenigen Tagen wieder einsatzbereit sein.