ANZEIGE

Einen Tag vor dem vorentscheidenden Europa League-Vergleich mit Celtic Glasgow fasste Bruno Labbadia die neuesten Nachrichten aus dem Lazarett mit gemischten Gefühlen auf.

Nachdem Jerome Boateng auch das Training am Mittwochnachmittag verpasste war klar, was viele schon befürchtet hatten: Der deutsche Nationalverteidiger wird für das Europa League Spiel gegendie Schotten (Do., ab 18:45 Uhr im Live-Ticker) ausfallen.

Chance für Rozehnal

Nach dem Schlag auf den rechten Fuß im Spiel gegen Mönchengladbach wurde er den schmerzhaften Bluterguss, der nun seinen Einsatz verhindert, nicht rechtzeitig los. Schon auf der Pressekonferenz vor dem Spiel hatte Labbadia am Mittwochmittag geunkt: "Er hat vor allem beim Schuss noch Schmerzen." Kurze Zeit später hatte der Trainer dann traurige Gewissheit.

Durch die Rückkehr des zuletzt gesperrten David Rozehnal und der wahrscheinlichen Nachnominierung von HSV II-Abwehrmann Kai-Fabian Schulz muss dem Trainer mit Gedanken an die Aufstellung seiner Defensivabteilung keinesfalls Angst und Bange sein.

Hinzu kommt, dass Labbadia nach der schlechten Nachricht Boateng betreffend bessere Neuigkeiten von Guy Demel bekam. Der Ivorer trainierte am Mittwoch im Kraftraum, dürfte rechtzeitig zum Vergleich mit den Schotten fit werden und die Defensive der "Rothosen" weiter stärken.