ANZEIGE

Superstar Franck Ribery vom FC Bayern München brennt auf einen Einsatz im Spitzenspiel des 5. Bundesliga-Spieltags gegen Werder Bremen am Samstag.

Während seine Teamkollegen in Bukarest am Mittwochabend den ersten Sieg in der neuen Champions-League-Saison einfuhren, zog der Franzose auf dem Münchner Trainingsgelände an der Säbener Straße seine Runden.

Gemeinsam mit Assistenztrainer Nick Theslof und Fitnesscoach Oliver Schmidtlein absolvierte Ribery am Dienstag und Mittwoch intensive Einheiten, um nach überstandener Sprunggelenksverletzung letzte Rückstände aufzuholen.

Kloses Einsatz fraglich

Der Mittelfeldstar ist zuversichtlich: "Ich wünsche mir, von Anfang an am Samstag gegen Bremen zu spielen".

Ob sein Teamkollege Miroslav Klose gegen Werder auflaufen kann, ist indes fraglich. Der Stürmer verletzte sich beim 1:0-Sieg gegen Steaua Bukarest und musste zur Pause ausgewechselt werden. Er erlitt einen Pferdekuss oberhalb des rechten Knies.