ANZEIGE

Gelsenkirchen - Leon Goretzka wird das Verletzungspech in dieser Saison einfach nicht los. Der Schalker Youngster verletzte sich nach einem Zusammenprall im Training am Kopf.

Die Diagnose folgte prompt: Der Mittelfeldspieler hat sich in der Vormittagseinheit (14. April) eine leichte Schädelprellung zugezogen und setzte am Nachmittag mit dem Training erstmal aus. Ob Goretzka am Donnerstag (16. April), morgen ist auf Schalke trainingsfrei, wieder einsteigen kann, steht noch nicht fest.

Außerdem fehlten Max Meyer und Sead Kolasinac. Beide liegen mit einem grippalen Infekt flach, Kapitän Benedikt Höwedes setzte aufgrund von Sprunggelenksproblemen mit dem Training aus.