ANZEIGE

Sehr wahrscheinlich für den Rest der Hinrunde wird der VfB Stuttgart auf einen Einsatz von Serdar Tasci verzichten müssen.

Den Verteidiger zwingt eine Überlastungsreaktion im linken Fuß zu einer längeren Pause. Tasci laboriert damit an derselben Verletzung wie Mannschafts- kollege Sami Khedira, bei der, sollte keine Schonung erfolgen, ein Ermüdungsbruch droht.

Absage an Löw

In dieser Saison hat Tasci bisher 18 Pflichtspiele für die Stuttgarter absolviert. Im Champions-League-Spiel gegen Unirea Urziceni gelang ihm dabei sein einziges Tor. Endstand der Partie war 1:1.

Tasci musste folglich kurzfristig auch bei Nationaltrainer Joachim Löw absagen, der ihn für die beiden Länderspiele gegen Chile und die Elfenbeinküste nominierte.