ANZEIGE

München - Rund einen Monat vor dem Start der neuen Saison proben die Clubs den Ernstfall. bundesliga.de liefert Testspielergebnisse vom Dienstag im Überblick.

FC Schalke 04 - AC Milan 0:1

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat den Härtestest gegen den 18-maligen italienischen Meister AC Mailand verloren und seine erste Niederlage im Rahmen der Saison-Vorbereitung kassiert. Knapp einen Monat vor dem DFB-Pokalspiel beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken unterlagen die "Knappen" gegen die "Rossoneri" 0:1 (0:0). Den entscheidenden Treffer für die Gäste erzielte der Niederländer Urby Emanuelson, der in der 64. Minute Ralf Fährmann im Schalke-Tor nicht besonders gut aussehen ließ.

Gegen die Italiener, die zuletzt ihre Stars Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva in Richtung Paris abwandern lassen mussten, machte der Champions-League-Teilnehmer zunächst eine gute Figur, wenngleich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten vor rund 40.242 Zuschauern äußerst selten waren. Die einzige Möglichkeit für die Gastgeber vor der Pause hatte Lewis Holtby, der aber nur den Innenpfosten traf. Nach dem 0:1 verpasste Jefferson Farfan (68.) den möglichen Ausgleich.

In der zweiten Hälfte wechselte Schalke-Trainer Huub Stevens kräftig durch. Gleich sieben neue Kräfte, darunter auch Torjäger Klaas-Jan Huntelaar mit der Kapitänsbinde, versuchten sich gegen die "Rossoneri", die teilweise rustikal zur Sache gingen. Fährmann war für den ehemaligen Nationaltorwart Timo Hildebrand gekommen, der im Dreikampf um die Nummer eins derzeit im Vorteil zu sein scheint. In der 69. Minute wurde auch noch EM-Teilnehmer Benedikt Höwedes eingewechselt, der erst am Vortag als letzter Schalke-Profi das Training wieder aufgenommen hatte.

"Ich bin vor allem mit der ersten Hälfte sehr zufrieden. Da haben wir uns sehr viele Chancen herausgespielt. Das hat mit schon sehr gut gefallen", sagt Huub Stevens nach dem Spiel. "Die zweite Halbzeit war allerdings nicht mehr so, wie ich mir das vorstelle."

Schalke: Hildebrand (46. Fährmann) - Uchida (69. Höwedes), Metzelder (46. Papadopoulos), Matip (63. Kolasinac), Escudero (46. Fuchs) - Neustädter (46. Höger), Holtby (63. Baumjohann), - Farfan (69. Klingenburg), Draxler (46. Moritz), Jurado (46. Barnetta) - Pukki (46. Huntelaar)

Mailand: Amelia - De Sciglio (65. Taiwo), Bonera (46. Yepes), Acerbi, Mesbah (46. Antonini) - Ambrosini (65. Cristante) - Flamini (46. Traore), Boateng (56. Valoti), Emanuelson (69. Filkor) - El Shaarawy (65. Ganz), Robinho

Tor: 0:1 Emanuelson (64.)


Hannover 96 - FK Rad Belgrad 1:0 (Spiel abgebr.)

Das hatten sich 96-Trainer Mirko Slomka und seine Mannen anders vorgestellt - der Test gegen FK Rad Belgrad musste beim Stand von 1:0 in der 57. Minute aufgrund starker Regenfälle abgebrochen werden.Obwohl der Anpfiff wegen anhaltender Blitze über der österreichischen Steiermark leicht verzögert werden musste, schien das Wetter danach (vorerst) eine Einsicht mit den Akteuren zu haben. Der Regen schwächte etwas ab, sodass 96 im ersten Abschnitt die taktgebende Mannschaft war. Die 1:0-Führung durch Didier Ya Konan war dann die logische Konsequenz, der Stürmer traf mit einem platzierten Linksschuss flach ins rechte Eck (24. Minute).

Eine Viertelstunde später hatte der Ivorer sogar die Chance auf 2:0 zu erhöhen, verschoss jedoch einen Foulelfmeter. Zuvor war Jan Schlaudraff im Strafraum regelwidrig gehalten worden. Noch nicht im Einsatz war im Übrigen Neuzugang Szabolcs Huszti - doch lange zeigen können hätte er sich ohnehin nicht: Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte der Regen nämlich wieder derart sintflutartig über Bad Waltersdorf ein, dass an eine Fortsetzung der Begegnung im Thermenstadion nicht mehr zu denken war. "Fußball spielen war leider nicht mehr möglich. Es ist ärgerlich, dass wir nur 57 Minuten spielen konnten", akzeptierte Slomka das vorzeitige Ende des Tests gegen FK Rad Belgrad beim Stand von 1:0 für Hannover 96.

Hannover 96: Zieler - Cherundolo (46. Chahed), Haggui (46. Avevor), Felipe (46. Eggimann), Schulz (46. Pander) - Stindl, Andreasen (46. Schmiedebach), Da Silva Pinto, Rausch - Schlaudraff (46. Sobiech), Ya Konan

Tore: 1:0 Ya Konan (24.)


SpVgg Greuther Fürth - SpVgg Unterhaching 5:0

Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth schießt sich für seine erste Bundesligasaison warm. Einen Monat vor seiner Erstliga-Premiere gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München besiegte das Team von Trainer Mike Büskens in Ingolstadt den Drittligisten SpVgg Unterhaching 5:0 (1:0). Kingsley Onuegbu (2), Gerald Asamoah, Sercan Sararer und Sebastian Tyrala erzielten die Treffer für den Bundesliga-Neuling.

So haben Hamburg, Bayern und Hoffenheim gespielt...

Diese Zweitligisten waren am Dienstag in Einsatz...