ANZEIGE

München - Er ist einfach nicht zu stoppen: Shinji Kagawa befindet sich in Topform und treibt Borussia Dortmund von Sieg zu Sieg - und vielleicht zur zweiten Meisterschaft in Folge. Beim 6:1-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln war er wieder der entscheidene Spieler auf dem Platz.

Am vergangenen Spieltag erzielte er gegen die "Geißböcke" einen Doppelpack und steht mittlerweile bei elf Saisontoren.

"Ich habe meinen Rhythmus wieder gefunden", sagte Kagawa und freute sich über die für ihn besonderen Treffer: "Ich wollte unbedingt endlich auswärts treffen, das habe ich mir fest vorgenommen." Die bundesliga.de-User sind von seinen Leistungen beeindruckt. Nach seinem Sieg zum "Spieler des 26. Spieltags" wählten sie ihn auch zum "Spieler des 27. Spieltags". Beeindruckende 60,88 Prozent vereint der Japaner auf sich.

Kroos und Farfan auf dem Treppchen



Deutlich abgeschlagen, aber auf einem starken 2. Platz (15,76 Prozent) liegt Bayerns Mittelfeldregisseur Toni Kroos. Beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96 schoss er einen sehenswerten Treffer zur 1:0-Führung und bereitete das zweite FCB-Tor mustergültig vor.

Das Treppchen komplettiert Schalkes Jefferson Farfan (9,13 Prozent). Der Peruaner gab beim 2:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen die Torvorlage zum zweiten Treffer, war an neun der 19 Schalker Torschüsse beteiligt und hatte starke 74 Ballkontakte.

Kampf um die Plätze



Die Plätze hinter dem Podest waren bis zum Schluss hart umkämpft. Auf Rang 4 landet Wolfsburgs Mario Mandzukic (6,11 Prozent), der im Spiel gegen den Hamburger SV bereits sein sechstes Kopfballtor der Spielzeit erzielte - Ligabestwert.

Direkt hinter ihm liegt der Berliner Adrian Ramos (4,50 Prozent). Mit einem Doppelpack gegen den 1. FSV Mainz 05 (3:1) war er maßgeblich am Befreiungsschlag der Hertha beteiligt. Das Feld schließt Freiburgs Karim Guede (3,62 Prozent) ab - beim 2:0-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern traf er zum ersten Mal in seiner Bundesligakarriere.