ANZEIGE

Hamburg - Während die Nationalspieler des HSV mit ihren Nationalteams unterwegs waren, nutzte HSV-Cheftrainer Thorsten Fink die Chance, die Fortschritte der Detailarbeit der vergangenen Woche im erprobten Ernstfall zu begutachten.

Im Testspiel gegen den Oststeinbeker SV kamen neben den Stammkräften wie Heiko Westermann und Marcell Jansen vor allem Ersatz- und Ergänzungsspieler zum Einsatz.

Marcus Berg traf dreifach

Vor einer Kulisse mit 1500 fußballbegeisterten HSV- und OSV-Fans konnten die "Rothosen" das Testspiel bei eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt gegen den Oberligisten mit 6:1 für sich entscheiden. Insbesondere Marcus Berg nutzte die Gelegenheit vorzuspielen.

Nach dem 1:0 von Kapitän Heiko Westermann aus der 20. Minute schaltete Berg einen Gang höher und schnürte einen Dreierpack (32./41./69.). Die beiden weiteren Tore aus Hamburger Sicht schossen Kevin Ingreso (69.) und Robert Tesche (76.). Für den Ehrentreffer der Gastgeber zeigte sich Felix Rehr kurz vor Schluss verantwortlich (89.)

Aufstellung des HSV: Mickel Diekmeier, Mancienne, Westermann (64. Brügmann), Sternberg (76. Nyarko) - Tesche, Jarolim - Castelen (32. Ingreso), Skjelbred, Jansen (72. Kocabas) - Berg