ANZEIGE

Das 0:0 gegen Borussia Dortmund war für Hertha BSC doppelt ärgerlich. Zum einen hätten die Hauptstädter einen Sieg durchaus verdient gehabt, zum anderen verlor man mit Roman Hubnik eine der großen Stützen wegen einer Knieverletzung.

Es war die 60. Minute, als der Tscheche in einem Zweikampf mit Jakub Blaszczykowski zusammenprallte und verletzt ausgewechselt werden musste.

Sechs Wochen Pause

"Das sah nicht gut aus, ich habe die Befürchtung, dass Roman länger ausfallen wird", sagte ein sichtlich geschockter Steve von Bergen nach der Partie. Und der Schweizer sollte Recht behalten.

Die Untersuchung am Sonntag ergab, dass sich der Innenverteidiger eine Innenbandruptur, einen Innenmeniskusanriss sowie eine Zerrung des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hat. Hubnik wird damit mindestens sechs Wochen ausfallen.