ANZEIGE

München - Bayerns Franck Ribéry macht auf dem Weg zum Comeback weiter gute Fortschritte. Der Offensivmann, der die vergangenen Wochen wegen einer schmerzhaften Patellasehnenreizung im Knie ausfiel, arbeitete am Dienstag (7. Oktober) erstmals wieder mit dem Ball.

Ribéry absolvierte unter der Leitung von Fitnesschef Dr. Holger Broich und Rehatrainer Thomas Wilhelmi eine intensive Einheit auf dem Rasen. Der Flügelflitzer umkurvte Stangen und sprintete im allerhöchsten Tempo.