ANZEIGE

Bremen – Im absoluten Topspiel der 1. OBM-Liga gewann Kiwi Waitangi mit 2:0 bei planschmaus und löste damit den Gegner auf Platz eins ab. Ebenso wie Waitangi hat -BC- Beast from East 46 Punkte auf dem Konto, nach einem 3:0-Pflichtsieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht -BC- magic-dance. Auch die -BC- Red Sox steuern schnurstracks Richtung Abstieg, denn bei -BC- Schrumpfgermanen setzte es eine herbe 1:4-Klatsche. Die Schrumpfgermanen haben sich mit diesem Sieg vier Punkte Luft auf den Relegationsplatz 16 verschafft, den der FC Tyskie (0:1 beim Team Hoeness) mit 29 Zählern belegt.

Manager "Rangatira" konnte bereits in der 6. Minute jubeln, als Shinji Okazaki die frühe Führung für Kiwi Waitangi besorgte. planschmaus war sichtlich geschockt und fand nur schwer in das Topspiel und als es gerade etwas besser wurde, machte Robert Lewandowski in der 43. Minute das 2:0. In der zweiten Halbzeit verteidigte Waitangi clever das eigene Tor und hatte zudem mit Ron-Robert Zieler einen sichern Rückhalt, der nichts anbrennen ließ. So hieß es nach 90 Minuten 2:0 für Waitangi, das sich nach vielen Wochen endlich wieder die Tabellenführung geholt hat.

Keine Probleme für das Beast

Auf den Fersen bleibt der "Rangatira-Elf" das Beast from East, das mit 3:0 gegen den Tabellenletzten magic-dance gewann. Stefan Kießling erzielte in der 10. Minute das 1:0, Max Kruse legte noch vor der Pause nach. Auch im zweiten Durchgang spielten nur die Hausherren von Coach "-Franky-", für die Kießling in der 87. Minute den Schlusspunkt besorgte.

Einen herben Rückschlag im Kampf um den Titel gab es für SZ Birkeshöh mit einer 0:4-Heimniederlage gegen Angels Berlin. Bereits in der ersten Halbzeit schossen die Gäste von "wildcars 3" den Sieg heraus, denn Luiz Gustavo, Kießling und Kruse trugen sich in die Torschützenliste für die Gäste ein. Auch in der zweiten Hälfte blieb das große Aufbäumen der Hausherren von "Pils Bier" aus, ganz im Gegenteil, denn in der 84. Minute gab es sogar noch den vierten Treffer für die Angels in Person von Kruse.

Befreiungsschlag für die Schrumpfgermanen

Für die Red Sox war das Gastspiel bei den –BC- Schrumpfgermanen schon fast die letzte Möglichkeit, um sich doch noch Hoffnungen im Kampf um den Klassenerhalt machen zu können. Doch das Vorhaben ging komplett in die Hose, denn die Sox unterlagen mit 1:4. Daniel Baier erzielte das schnelle 1:0 für die Gastgeber von Manager "hucky1", der in der 16. Minute das 2:0 durch Marco Reus feiern konnte. Direkt nach dem Wechsel machte Kießling mit einem Doppelschlag den Dreier perfekt, mit dem die Schrumpfgermanen das Polster auf Rang 16 auf vier Zähler ausbauen konnte.

Grund dafür ist die 0:1-Niederlage vom FC Tyskie beim Team Hoeness. Das Tor das Tages für die Elf von Manager "R.+ P.Guardiola" markierte Kießling in der 32. Minute und trotz optischer Überlegenheit und mehreren Torschüssen (13:8) gelang es dem FC Tyskie im zweiten Durchgang nicht mehr den ersehnten Ausgleichstreffer zu erzielen.

Oliver Mumm