ANZEIGE

Dubai - Borussia Mönchengladbach logiert zur Rückrundenvorbereitung in Dubai und ein Mann bei den "Fohlen" hat sich für die Zeit des Trainingslagers besonders viel vorgenommen. "Ich will mir einen Stammplatz erkämpfen", macht Igor de Camargo seine Ambitionen deutlich.

In der Hinrunde reichte es für den gebürtigen Brasilianer mit belgischem Pass für 14 Einsätze in der Bundesliga (zwei Treffer). In Dubai spricht Igor de Camargo über...

…das Trainingslager in Dubai: Mir gefällt es sehr gut hier. Es ist schön warm und wir haben die besten Bedingungen, um uns für die Rückrunde vorzubereiten. In Dubai zu spielen, könnte ich mir jetzt noch nicht vorstellen, dafür bin ich noch zu jung. Mit Mitte oder Ende 30 vielleicht, aber bis dahin möchte ich noch viel erreichen.

…die Ziele für die Rückrunde: Natürlich möchte ich eine sehr gute Rückrunde mit Borussia spielen. Wir möchten so weit wie möglich nach oben klettern und am liebsten auch in der kommenden Saison international dabei sein. In der Hinrunde hat uns ein wenig die Konstanz gefehlt, die werden wir in der Rückrunde benötigen, wenn wir unter die ersten Sechs kommen wollen. Durch die Doppelbelastung mit Europapokal und Bundesliga war es in der Hinrunde nicht immer leicht, doch wir gewöhnen uns immer besser daran und sind meiner Meinung nach stark genug, um unser Ziel zu erreichen.

…seine Einsatzchancen: Der Konkurrenzkampf im Angriff ist groß - genau wie in der Hinrunde. Aber ich habe schon mehrfach gezeigt, was ich kann und dass ich wichtig für die Mannschaft bin. Der Trainer und die Verantwortlichen wissen, dass sie auf mich zählen können. Ich gebe immer mein Bestes und mein Ziel ist, einen Stammplatz zu erkämpfen. Aber für mich ist das leicht zu sagen, am Ende muss immer der Trainer entscheiden. Er denkt immer an das Kollektiv und trifft die besten Entscheidungen für die Mannschaft. Natürlich ist das nicht immer leicht zu verstehen, aber ich respektiere seine Entscheidungen immer.

…die Zeit auf der Bank: Wer mich kennt, weiß, dass ich immer von Anfang an auf dem Platz stehen möchte. Für keinen Spieler ist es keine einfache Situation, auf der Bank zu sitzen und zuschauen zu müssen. Aber ich versuche immer positiv zu denken und im Training weiter Gas zu geben, um mir so den Platz in der ersten Elf zurückzuholen.

... die Wechselgerüchte um seine Person: Ich habe keine anderen Angebote vorliegen. Ich habe bis 2014 Vertrag bei Borussia und diesen möchte ich auch gerne erfüllen. Mein Fokus liegt hundertprozentig auf Borussia.

…die WM 2014: Bis zur Weltmeisterschaft sind es aber noch anderthalb Jahre, das ist noch lange hin. Aber natürlich ist es mein großer Traum, in Brasilien dabei zu sein. Wir haben sehr viel Qualität in der belgischen Nationalmannschaft und gute Chancen, uns zu qualifizieren. Das Niveau bei uns ist sehr hoch - und natürlich wird man dort nur spielen, wenn man auch im Verein regelmäßig zum Einsatz kommt. Auch deshalb arbeite ich weiter hart, um zu spielen.

Voller Tatendrang

"Fohlen" beim orientalischen Abend

Vier Gladbacher in der Wüste

Stranzl im Interview

VfL-Tross in Dubai gelandet

VfL auf Pressekonferenz des Dubai Sports Channel

Gladbach testet gegen HSV und Eintracht Frankfurt