Köln - Eintracht Frankfurt hat den fünften Kapitän der Saison, die Bundesliga erlebt das torreichste Freitagsspiel dieser Spielzeit und die Einwechselspieler sind so torgefährlich wie nie zuvor. Hier gibt's die Zahlen zum 32. Spieltag.

1

Rani Khedira sorgte für das 1. Eigentor in der noch kurzen Bundesliga-Historie von RB Leipzig.

2

Erstmals in der Historie gibt es zwei Aufsteiger in einer Saison mit mehr als 45 Punkten nach 32 Spieltagen.

2

RB Leipzig steht zwei Spieltage vor Saisonende sicher in der Gruppenphase der Champions League. Nach Kaiserslautern 1997/98 sind die Sachsen erst der 2. Aufsteiger, der es direkt in die Königsklasse schaffte.

5

Timothy Chandler trug erstmals in seiner Karriere die Kapitänsbinde. Es war in dieser Saison schon der 5. Spieler, der Eintracht Frankfurt als Kapitän auf den Platz führt.

5

Hoffenheims Andrej Kramaric verwandelte in dieser Saison fünf von fünf Elfmetern.

7

Das letzte Freitagsspiel der Saison war gleichzeitig die torreichste Partie dieser Spielzeit an diesem Wochentag.

16

Borussia Dortmund erzielte diese Saison ligaweit klar die meisten Treffer in der Anfangsviertelstunde (16).

19

Timo Werner ist erst der 5. Spieler der Bundesliga-Geschichte, dem im Alter von unter 22 Jahren mindestens 19 Saisontreffer gelangen. Die Vorgänger lassen einiges erwarten, zuvor schafften das nur Gerd und Dieter Müller sowie Klaus Fischer und Werner Weist.

25

Anthony Modeste steht nun bei 25 Saisontoren – mehr Treffer nach 32 Spieltagen hatten für Köln zuvor nur 2 Spieler erzielt: Hannes Löhr kam 1967/68 auf 27 Treffer und Dieter Müller 1976/77 auf 34 Tore zu diesem Zeitpunkt.

25

Gleich 3 Spieler mit mindestens 25 Toren wie in dieser Spielzeit gab es zuvor nur einmal vor 40 Jahren in der Saison 1976/77, damals hießen die Protagonisten Dieter Müller (34 Tore), Gerd Müller (28) und Bernd Hölzenbein (26).

50

Mario Gomez bereitete erstmals im Trikot des VfL Wolfsburg einen Treffer vor und traf dann auch noch selbst. Der Nationalspieler war in dieser Saison an 50 % der VfL-Tore direkt beteiligt (16 von 32).

100

In seinem 100. Bundesliga-Spiel brachte Daniel Didavi den VfL Wolfsburg in Frankfurt in Führung.

111

Nie zuvor in einer kompletten Spielzeit erzielten die Einwechselspieler so viele Tore wie schon jetzt in der aktuellen Spielzeit (111).

139

Halil Altintop wurde in Mönchengladbach zum 139. Mal in einem Bundesliga-Spiel ausgewechselt und zog damit mit dem bisherigen Auswechselkönig Gerald Asamoah gleich.

190

Hamit Altintop trat in seinem 190. Bundesliga-Spiel erstmals zum Elfmeter an und scheiterte an Tom Starke.